Rhenus verdichtet Netzwerk in Americas durch Zukauf der Freight Logistics Group in Miami

(PresseBox) ( Holzwickede, )
Am 16. April hat Rhenus den internationalen Speditions- und Logistikdienstleister Freight Logistics mit Sitz in Miami, Florida, erworben. Freight Logistics betreibt ein eigenes Konsolidierungszentrum nahe des internationalen Flughafens von Miami und verfügt über weitere Standorte in Argentinien, Brasilien und Chile. Nach Zukäufen der Rhenus-Gruppe in Brasilien und Kanada verstärkt die Akquisition von Freight Logistics die Präsenz von Rhenus Air & Ocean im Raum Americas.

Freight Logistics wurde 2001 von Gabriel de Godoy im kalifornischen San José, dem Herz des Silicon Valley, mit dem Ziel gegründet, internationale Transportund Fulfillment-Dienstleistungen für Hersteller, Distributoren, Systemintegratoren und Wiederverkäufer von Hochtechnologieprodukten in den USA und Lateinamerika anzubieten. Heute ist das Unternehmen auf Supply-Chain-Lösungen, internationale Transporte (Luft & See), Zollabfertigung, Compliance, Lagerung und Distribution spezialisiert. Freight Logistics ist IATA-zertifiziert und lizenzierter Schiffsbuchender Verfrachter (NVOCC).

„Der Zukauf von Freight Logistics ist für uns ein wichtiger Schritt, um unsere Aktivitäten in der Region Americas ausweiten und folgt unserer letzten Akquisition in Kanada Anfang 2019. Diese Schritte ermöglichen es uns, unser Netzwerk dort zu verdichten und mit unserem neuen Gateway in Miami sowohl Nord- als auch Südamerika zu bedienen. So werden wir unserem Anspruch gerecht, global aufgestellt zu sein, und können weitere Verbindungen zwischen den Kontinenten aufbauen“, äußerte Jörn Schmersahl, CEO der Rhenus Air & Ocean Americas. Der Fokus von Freight Logistics liegt auf High-Tech und IT, einschließlich der Entwicklung einer eigenen proprietären IT-Software und einer Warehouse-Management-System-Infrastruktur, mobilen Anwendungen, Implementierungsund Integrationsdienstleistungen. Jörn Schmersahl fügte hinzu, dass dieser Fokus die Rhenus-Aktivitäten in der Region optimal ergänzen werde, da sie es Freight Logistics ermöglicht haben, eine starke Position innerhalb ihrer Kundenbasis zu erreichen.

„Mit der Rhenus-Gruppe haben wir einen unternehmerisch-orientierten Partner gefunden. Ihr weltweites Netzwerk und ihre bedeutende Branchenexpertise in der Luft- und Seefracht sowie Kontraktlogistik werden es uns ermöglichen, weiterhin innovative Lösungen für unsere bestehenden und zukünftigen Kunden in der Region zu entwickeln. Dies und unser Wunsch nach solidem Wachstum eint uns mit der Rhenus-Gruppe und ist ein Sprungbrett für unsere Weiterentwicklung“, sagte Gabriel de Godoy, CEO von Freight Logistics.

Das aktuelle Management sowie alle Mitarbeiter von Freight Logistics in der Region werden auch nach der Übernahme durch Rhenus im Unternehmen verbleiben.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.