RIM bietet BlackBerry Konnektivität für Microsoft Windows-betriebene mobile Geräte

(PresseBox) ( , )
Pocket PC und Smartphones von HTC schließen BlackBerry Konnektivität ein

Mexiko und Waterloo, Kanada - 19. März 2003 - Research In Motion (RIM) (Nasdaq: RIMM; TSX: RIM) plant die BlackBerry(r) Konnektivität mit mobilen Geräten, die auf Microsoft Windows betriebenen Pocket PC- und Smartphone-Plattformen basieren. RIM wird Herstellern von mobilen Geräten und mobilen Betreibern eine Lösung bieten, um BlackBerry E-mail- und Daten-Dienste einfach in ihre Pocket PC- und Smartphone-Produkte zu integrieren.

"Die wachsende Beliebtheit von Microsoft Windows betriebenen Geräten hat Entwickler veranlasst, ein großes Angebot an innovativen Lösungen zu entwickeln, die auf diesen Plattformen laufen. Wir freuen uns, dass RIM seine Software und Dienste jetzt auch Pocket PC- und Smartphone-Kunden zur Verfügung stellt," sagt Andy Haon, Director of Mobile Devices bei Microsoft. "Durch RIMs Entwicklungsarbeit erhalten Kunden eine weitere Option zur drahtlosen Nachrichtenübermittlung."

"Die Kombination von BlackBerry Wireless Konnektivität, fortschrittlichen Diensten, führenden Betriebssystemen und einer Auswahl von Mobilen Geräten wird eine attraktive push-basierte Lösung bieten und die Beliebtheit von Datendiensten in Europa erhöhen," sagte Kent Thexton, Chief Marketing Officer bei mm02. "Wir halten eine starke Partnerschaft zu RIM, HTC und Microsoft und freuen uns, dass alle zusammen arbeiten, um Unternehmenskunden innovative Wireless Lösungen zu bieten."

"RIM arbeitet stets daran, die Konnektivität der BlackBerry Wireless-Plattform mit verschiedenen Geräten und mit unterschiedlicher Netzunterstützung zu verbessern und auszubauen," sagte Jim Balsillie, Chairman und Co-CEO von RIM. "Wir haben mehrere Jahre eng mit Microsoft zusammen gearbeitet, um eine angemessene BlackBerry Integration mit Exchange zu gewährleisten und freuen uns, dass wir jetzt unsere Partnerschaft ausweiten, um die BlackBerry Konnektivität mit führenden Smartphone- und Pocket PC-Lizenznehmern wie HTC anzubieten.

HTC ist ein führender ODM (Original Design Manufacturer) von Pocket PCs und Smartphones. Das Unternehmen entwirft innovative Smart Handhelds, die Verbraucherinteresse hervorrufen und Unternehmensanwendern Zusatznutzen bringen. HTC liefert persönliche und leistungsfähige Erfahrungen, die dem Kunden verschiedene Wahlmöglichkeiten bieten, "in Verbindung zu bleiben" - ob über Stimme, Text oder eine Kombination von beiden.

"Zusammen haben Microsoft und HTC einige der erfolgreichsten und beliebtesten mobilen Geräte auf den Markt gebracht und wir freuen uns jetzt auf die Zusammenarbeit mit RIM, um unseren Kunden die BlackBerry Konnektivität anzubieten," sagte HT Cho, President von HTC. "Die RIM-Lösung für Pocket PC und Smartphone vereinfacht die Integration der BlackBerry Konnektivität in unsere Pocket PC- und Smartphone-Produkte."

Heute hat RIM offiziell sein ‚BlackBerry Connect(tm)' Lizenzprogramm vorgestellt. Es ermöglicht Herstellern von mobilen Geräten, ihre Handsets mit verlässlicher, geprüfter, sicherer, push-basierter BlackBerry Wireless Daten-Erfahrung auszustatten. Durch dieses Lizenzprogramm und RIMs Zusammenarbeit mit Microsoft können Pocket PC- und Smartphone-Lizenznehmer wie HTC die BlackBerry Erfahrung leicht in ihre Geräte integrieren.

BlackBerry ist die führende drahtlose Unternehmensplattform, die mühelos drahtlosen Zugang zu Informationen ermöglicht. Die BlackBerry Architektur unterstützt Unternehmensanforderungen, einschließlich Back-end Integration, End-to-End Sicherheit und push-basierte drahtlose Applikationen. Tausende von Unternehmen in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum nutzen bereits BlackBerry. Die Lösung wird jetzt auch in Lateinamerika immer beliebter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.