Kostensparend und effizient: Automatischer hydraulischer Abgleich für jeden Heizkreis

(PresseBox) ( Rehau, )
Erst ein präziser hydraulischer Abgleich garantiert den effizienten Betrieb von Flächenheizungen und -kühlungen. Der neue Stellantrieb BALANCE von REHAU regelt den Durchfluss der Heizkreise automatisch und bedarfsgerecht und öffnet die Tür für Zuschüsse.

Mit ihren niedrigen Oberflächentemperaturen erzeugen Flächenheizungen ein angenehmes Raumklima. Zudem ergänzen sie ideal nachhaltige Energieerzeuger wie Wärmepumpen oder Solarthermie. Bei Neubau und Sanierung können Flächenheizungen auch bezuschusst werden, vorausgesetzt, die Heizkreise sind hydraulisch abgeglichen. REHAU hat mit dem neuen Stellantrieb BALANCE einen elektromotorischen Antrieb entwickelt, der für den automatischen hydraulischen Abgleich der Heizkreise sorgt. Sein Funktionsprinzip besteht darin, die Temperaturdifferenz zwischen Vorlauf und Rücklauf (Spreizung) auf einen definierten Wert zu regeln.

Mehr Komfort und Energieeffizienz

Die Entwicklung ist für alle Flächenheizungs- und Kühlsysteme in Neubau und Renovierung geeignet. Ein aufwendiges manuelles Einregulieren der Heizkreise ist nicht mehr nötig. Der kontinuierliche, bedarfsabhängige Abgleich optimiert die Wärmeübergabe an den Raum und minimiert gleichzeitig den Energieverbrauch. Das bedeutet mehr Komfort und Kosteneinsparungen. Die Effizienz der Heizung wird durch den automatischen hydraulischen Abgleich optimiert. Zudem wird der Einsatz im Gebäudebestand durch die Förderprogramme 430/151/152 der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) bezuschusst.

Innovativ und durchdacht

Der Stellantrieb BALANCE ist mit allen schaltenden Raumtemperaturreglern einsetzbar, beispielsweise dem NEA Smart 2.0. Mit einem Klick lassen sich die beiden REHAU Systeme bei der Inbetriebnahme aufeinander abstimmen – die Verbindung sorgt für noch mehr Effektivität. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme ist mit lediglich 0,5 Watt im Dauerbetrieb sehr gering. Eine integrierte LED zeigt den jeweiligen Betriebszustand an und signalisiert, dass die optimale Ventilposition erreicht ist.

Der hochpräzise Stellmotor erhält sein Ansteuersignal direkt vom Raumtemperaturregler und wird von diesem mit Energie versorgt. Die Vor- und Rücklauftemperaturfühler werden einfach mit Befestigungsclips an den Rohrleitungen aus Polymer-Werkstoff oder Metall-Kunststoffverbund montiert. Weitere Verdrahtungsarbeiten oder eine zusätzliche Spannungsversorgung sind nicht nötig.

Im Zusammenspiel mit dem Heizkreisverteiler RAUTHERM SPEED HKV-D P kann der Stellantrieb BALANCE Heizkreisventile so präzise ansteuern, dass die Temperaturdifferenzen zwischen den Vor- und Rückläufen aller Heizkreise gleich groß sind. Das funktioniert auch bei Altanlagen mit unbekannten Heizkreislängen und mangelhaftem hydraulischen Abgleich. Damit empfiehlt sich der Stellantrieb nicht nur für den Einsatz in Neuanlagen, auch Sanierungen profitieren von einer hochgenauen Regelungstechnik.

Weitere Informationen finden Interessierte auch unter: www.rehau.de/balance
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.