RAX Solutions erprobte Krisenmanagement live im eigenen Unternehmen

(PresseBox) ( Wolgast, )
Am Montagabend ging die RAX Solutions mit zwei neuen Diensten online. getRAX, der Suchdienst und addRAX Affiliates. Das Szenario war, dass addRAX und weitere Applikationen nach genau einer Stunde heruntergefahren wurden. Der harte Eingriff wurde konsequent umgesetzt und hielt genau 24 Stunden an.

„Mir persönlich war es wichtig das Fehlverhalten der Mitarbeiter und Geschäftspartner zu erfahren. Darüber hinaus beobachteten wir unsere Kunden und die Medien. Es kam zudem eine neu entwickelte Technologie im Einsatz, die wir nicht in der Theorie erproben konnten.“, so Anselm Bonies – Produktmanager und Technischer Leiter der RAX Solution.

Das Unternehmen entwickelte Systeme und Technologien, die von Großkunden verwendet werden. Alle Anwendungen und Applikationen wurden bislang so entwickelt, als würden diese hundertprozentig funktionieren und nie unter dem Aspekt, das zum einen Serverstrukturen und zu anderen einzelnen Applikation ausfallen könnten, des Krisenmanagement entwickelt. „Das Jemand ein sicheres System entwickelt und diese von Anfang an zu 100% funktioniert, dies ist schon lange nicht mehr der Fall. Der Kunde benötigt ein sicheres System, inklusive der Alarmfunktion und das dazugehörige Krisenmanagement. Es muss gewährleistet sein, das dem Anwender seine Vertragspartner oder Kunden informiert, das Problem erkannt, sowie eine Lösung in Erwägung bezogen werden kann. Die Verantwortung für den Anwender ist einfach zu groß, wenn dieser seine Systeme und Anwendungen nicht auf eine permanent sichere Funktion überprüft.“, erklärt Anselm Bonies in einem Gespräch mit den Mitarbeiter der RAX Solution.

Es war erstmalig, dass ein Unternehmen live mit einem eigenen Produkt und im eigenen Unternehmen Krisenmanagement erprobte. Die auszuwertenden Daten und entwickelnden Applikationen werden in das Produkt raxCrisis einfließen. Nachdem alle Bestandskunden informiert wurden und addRAX Affiliates seine Dienste wieder aufgenommen hat, wird das Produkt raxCrisis in der ersten Version marktfähig gemacht. Das es nur für Großkunden von Interesse sein könnte, das ist relativ. raxCrisis erlaubt es auch kleinen Unternehmen diese Technologie in Anwendung zu bringen.

Ergänzendes zu raxCrisis

raxCrisis ist eine Internetbasierende Anwendung, die Systemunabhängig in Anwendung kommt. Sie informiert nicht nur den Auftraggeber über fehlerhafte Anwendung, sondern stellt das Krisenmanagement zusammen. Fehlerhafte Anwendungen können Serverseitig lokalisiert und Serverstrukturen überwacht werden. Treten Fehler auf, so wird der Kunde auf mehren Wegen und gemäß der Kommunikationsstruktur informiert. Fallen gesamte Server oder Serverstrukturen aus, so ist raxCrisis in der Lage dieses zu erkennen und notwendige Maßnahmen einzuleiten. Hinzu kommt, dass dann jedem Kunden ein CallCenter der RAX Solutions zugewiesen wird, um die Kunden zu informieren und vermehrt eingehende Anrufe zu bearbeiten. Sollten zusätzlich die Informationsdienste ausgefallen sein, so erfolgt der Einsatz eine zusätzlichen Applikation und ersetzt den defekten Informationsdienst.

Ergänzendes zur getRAX Technologie

getRAX arbeitet auf Grundlage der zurzeit zusammengefassten Serverstrukturen. Für Deutschland wurden zwei kompetente Partner ausgewählt, mit denen bereits anderen Projekte erfolgreich umgesetzt wurden. Es handelt sich hierbei um die 1&1 Internet AG aus Montabaur und die STRATO Medien AG in Berlin.

http://www.getrax.de

Ergänzendes zur addRAX Technologie

Eine Keyword gestützte Administration der Werbekampagnen ist seit einigen Monaten bei den Werbetreibende erwünscht, jedoch wird dieses selten realisiert. addRAX bietet neben der herkömmlichen Text – Kampagne die Bewerbung von Hotlines und Mehrwertdiensten. Zudem ermöglicht addRAX das Werbeformat „Banner“ mittels Keywords zu administrieren.

http://www.addrax.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.