Qualys erweitert seinen FreeScan-Service um IPv6-Unterstützung

Der Freemium-Dienst gibt Unternehmen jetzt auch die Möglichkeit, die Sicherheit ihrer IPv6-Deployments im Internet zutesten

(PresseBox) ( München, )
Qualys®, Inc., Pionier und führender Anbieter im Bereich cloudbasierte Sicherheits- und Compliance-Lösungen, gab vergangene Woche auf der Security B-Sides Las Vegas bekannt, dass sein Service FreeScan jetzt auch Internet Protocol Version 6 (IPv6) unterstützt. FreeScan ist ein populärer kostenloser Dienst, mit dem Unternehmen ihre Websites oder öffentlichen IP-Adressen auf Schwachstellen, Malware und SSL-Probleme testen können. Unternehmen haben nun die Möglichkeit, auch ihre IPv6-Geräte mit FreeScan zu scannen, um mögliche Schwachstellen zu finden und die nötigen Schritte zu ihrer Beseitigung einzuleiten.

IPv6 ist das neue Kommunikationsprotokoll, das entwickelt wurde, weil der Adressraum seines Vorgängers IPv4 zu klein wird. Während Unternehmen zunehmend IPv6 einführen und dessen neue Möglichkeiten zur Verbesserung der Netzwerkleistung und Vernetzbarkeit nutzen, wirft diese Umstellung neue Sicherheitsrisiken auf, auf die viele Unternehmen möglicherweise nicht vorbereitet sind. Zum Beispiel kann die Bereitstellung von IPv6-fähigen Geräten, wie etwa Desktops und Notebooks mit modernen Betriebssystemen, Probleme verursachen. Denn IPv6-Verkehr umgeht eventuell Firewalls, Intrusion-Detection-Systeme und andere Sicherheitsvorrichtungen. Mangelndes Know-how im Bereich Ipv6-Vernetzung könnte somit dazu führen, dass IPv6-Datenverkehr an unbefugte Empfänger gelangt. [1] Außerdem könnte IPv6 mit zunehmender Verbreitung immer stärker ins Visier von Angreifern rücken.

FreeScan, basierend auf der Cloud-Plattform QualysGuard®, ist ein benutzerfreundlicher Service, mit dem die Kunden umfassende Sicherheitsscans für ihre Websites oder öffentlichen IP-Adressen durchführen können. Die Scan-Resultate bieten auch Anleitungen zur Behebung identifizierter Schwachstellen und Beseitigung von Malware-Infektionen.

"Wir freuen uns, dass wir FreeScan jetzt um IPv6-Unterstützung erweitern und Unternehmen mit diesem kostenlosen, nützlichen Dienst helfenkönnen, sicher auf IPv6 umzusteigen", so Philippe Courtot, Chairman und CEO von Qualys.

Für weitere Informationen zum Scannen von IPv6-Geräten mit Qualys FreeScan besuchen Sie bitte: http://www.qualys.com/audit.

Über QualysGuard Cloud Platform

Das Flaggschiff-Produkt QualysGuard Cloud Platform von Qualys und seine integrierte Suite von Sicherheits- und Compliance-Applikationen ermöglichen global ausgerichteten Unternehmen jeder Größe, Sicherheits- und Compliance-Vorschriften einzuhalten. Zusätzlich reduzieren sie die Gesamtbetriebskosten. Die QualysGuards-Applikationen, darunter Vulnerability Management, Policy Compliance, Web Application Scanning, Malware Detection und der Qualys SECURE Service für das Testen der Sicherheit von Websites, werden inzwischen von mehr als 5.500 Organisationen in 85 Ländern genutzt und führen mehr als 500 Millionen IP-Audits pro Jahr durch.

Qualys, das Qualys Logo und QualysGuard sind eingetragene Markenzeichen von Qualys, Inc.

[1] Entwurf „Security Implications of IPv6 on IPV4“, eingereicht von Fernando Gont, UK Centre for the Protection of National Infrastructure, bei der Internet Engineering Task Force am 27. April 2012
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.