SevenOne Media untersucht Fernsehverhalten nach Wohnräumen TV-Nutzung im Schlafzimmer steigt um über 30 Prozent

(PresseBox) ( München, )
Die Deutschen sehen in immer mehr Räumen ihrer Wohnung oder ihres Hauses fern. Das Wohnzimmer ist zwar nach wie vor der mit Abstand wichtigste Ort für die TV-Nutzung. Hier läuft der Fernseher durchschnittlich 213 Minuten pro Tag. Doch das Schlafzimmer holt stark auf: Allein in den vergangenen drei Jahren ist in den Haushalten, die einen Fernseher im Schlafzimmer haben, die TV-Nutzung nach einer Untersuchung des ProSiebenSat.1-Vermarktungsunternehmens SevenOne Media von 59 Minuten (2003) auf mittlerweile 77 Minuten gestiegen. Das entspricht einer Zunahme von 30 Prozent.

Der Trend zum „Fernsehen im Bett“ zeigt sich vor allem bei Single- Haushalten. Sie verbringen aktuell 168 Minuten ihrer täglichen Fernsehzeit im Schlafzimmer. Am wenigsten sehen naturgemäß Familien mit Kindern (Haushalte mit drei und mehr Personen) im Schlafzimmer fern. Hier summiert sich die TV-Nutzung auf 62 Minuten.

Derzeit steht in 97,5 Prozent aller deutschen Wohnzimmer (34 Mio. Haushalte) ein TV-Gerät. Der Trend geht indes zum Zweitgerät: Rund drei Millionen zusätzliche Fernseher finden sich in Deutschlands Schlafzimmern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.