Progress ist Visionär im Magic Quadrant "Enterprise Application Platform as a Service"

Frankfurt, (PresseBox) - Marktforscher Gartner bezeichnet Progress in seinem aktuellen Magic Quadrant "Enterprise Application Platform as a Service" als "Visionär". Grundlage für die Bewertung bilden die Gartner-Kriterien "Vollständigkeit der Vision" und "Fähigkeit zur Umsetzung".

In seinem neuen Magic Quadrant hat Gartner das Softwaresegment "Enterprise Application Platform as a Service (aPaaS)" (1) analysiert und als Ergebnis Progress als "Visionär" eingestuft. Der Gartner-Report weist darauf hin, dass sich immer mehr CIOs, IT-Planer und -Architekten bei der Erstellung und dem Betrieb neuer Anwendungen für die Cloud entscheiden. Die Platform as a Service (PaaS) Progress Pacific (http://www.progress.com/products/pacific) ermöglicht eine schnelle Entwicklung und den Einsatz datengetriebener Geschäftsapplikationen - unabhängig vom Endgerät oder einer bestimmten Cloud.

Im Report heißt es: "Immer mehr Anwender in den Unternehmen interessieren sich für aPaaS. Mit dem zunehmenden Einsatz von SaaS in den Fach- und IaaS in den IT-Abteilungen haben Unternehmen in zunehmendem Maße die Vorteile von Cloud Computing erkannt und nutzen Cloud Services. Ziel von aPaaS ist eine Anpassung und Erweiterung von SaaS. Eingesetzt werden aPaaS-Lösungen auch von Anwendern, die mit IaaS vertraut sind und jetzt produktiver arbeiten wollen. Sie übertragen daher viele Aufgaben an die Cloud-Service-Provider und nutzen deren Applikations-Infrastrukturen."

"Durch die Einstufung als Visionär in Gartners Magic Quadrant für Enterprise aPaaS sehen wir uns in unserer Strategie bestärkt, innovative neue Produkte und Services bereitzustellen, mit denen Unternehmen aller Größen schneller und einfacher als je zuvor Cloud-Applikationen entwickeln können", sagt Phil Pead, President und CEO von Progress. "Weltweit sehen Unternehmen sich mit zu geringen Ressourcen, immer kürzeren Marktzyklen und komplexen Technologien konfrontiert. Anspruchsvolle Applikationen müssen unterschiedliche SaaS- und interne Daten integrieren, ständig neue Mobil-Plattformen unterstützen und natürlich überall einsatzfähig sein. Mit Progress Pacific bieten wir sowohl Entwicklern als auch Fachanwendern eine leistungsstarke Lösung, mit der sich all diese Herausforderungen rasch und ohne großen Aufwand lösen und klare Wettbewerbsvorteile erzielen lassen."

Der Gartner-Report steht zum Download bereit unter http://businessmaking.progress.com/forms/art-gartnermagicQuadrant2014.

(1) Yefim V. Natis, Massimo Pezzini, Mark Driver, David Mitchell Smith, Kimihiko Iijima, Ross Altman. Magic Quadrant for Enterprise Application Platform as a Service 7 January 2014 ID:G00254917

Gartner Disclaimer

Gartner unterstützt keine der im Magic Quadrant dargestellten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen und empfiehlt Anwendern nicht, lediglich Technologien der Hersteller mit den besten Bewertungen zu erwerben. Die Forschungsarbeiten geben die Sichtweise des Gartner Marktforschungsunternehmens wieder und sollten nicht als Darstellung von Tatsachen ausgelegt werden. Gartner lehnt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Haftung hinsichtlich der vorliegenden Forschungsergebnisse ab, auch in Bezug auf die Marktgängigkeit oder die Eignung für einen bestimmten Zweck.

Progress Software GmbH

Progress Software Corporation (NASDAQ: PRGS) ist ein weltweit tätiges Softwareunternehmen, das die Entwicklung, Implementierung und Verwaltung unternehmenskritischer Applikationen vereinfacht, egal ob im eigenen Rechenzentrum oder in einer beliebigen Cloud, auf jeder Plattform und auf jedem Endgerät. Das Ergebnis: eine höhere Performance, eine geringere Komplexität und niedrigere Total Cost of Ownership. Weitere Informationen unter http://www.progress.com/... und bei Twitter unter @ProgressSW_DE.

Press releases you might also be interested in

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Vom Dreiklang von Compliance, ITSM und DSGVO

Am 25. Mai 2018 ist es so weit: Die zwei­jäh­ri­ge Über­gangs­zeit der EU-Da­ten­schutz-Grund­ver­ord­nung (EU-DSG­VO) en­det und das Ge­setz tritt mit al­len Kon­se­qu­en­zen in Kraft. Das stellt Un­ter­neh­men je­der Grö­ß­en­ord­nung vor enor­me Her­aus­for­de­run­gen. So ver­langt die Ver­ord­nung eu­ro­pa­weit von al­len Be­trie­ben, sämt­li­che Ge­schäft­s­pro­zes­se kon­ti­nu­ier­lich zu über­prü­fen und zu ak­tua­li­sie­ren, die mit der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten zu tun ha­ben.

Weiterlesen

Subscribe for news

The subscribtion service of the PresseBox informs you about press information of a certain topic by your choice at a choosen time. Please enter your email address to receive the email with the press releases.

An error occurred!

Thank you! You will receive a confirmation email within a few minutes.


I want to subscribe to the gratis press mail and have read and accepted the conditions.