pro-K: Fluorpolymer-Konferenz mit Dr. Michael Schlipf im SKZ

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Vom 25. – 26. April 2017 findet im SKZ in Würzburg die internationale Konferenz der Fluorpolymerbranche statt. Der pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. ist Träger der Veranstaltungsreihe und unterstützt die im 2-Jahresrhythmus stattfindende Veranstaltung.

Seit vielen Jahren genießt die international etablierte Konferenz hohes Ansehen in der Branche der Fluorpolymere. Auch in diesem Jahr präsentieren Referenten aus verschiedenen europäischen Ländern die Innovationen der vergangenen 24 Monate.

Die fachliche Programmgestaltung und Chaiman-Funktion liegt bei Dr. Michael Schlipf, Vorstandsmitglied des pro-K und Fachgruppenleiter der pro-K Flouropolymergroup. Unter seiner Federführung bietet der pro-K regelmäßig ein breitgefächertes Aus- und Weiterbildungsprogramm an.

Die SKZ-Konferenz kann ergänzend hierzu als Baustein gesehen werden und eröffnet Perspektiven auf internationale Branchentrends. Die Veranstaltung findet ausschließlich in englischer Sprache statt.

Diesjährigere Schwerpunkte werden u.a. chemisches Recycling und 3D Druck von Fluorpolymeren sein.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.skz.de/461
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.