Ein Anruf vom Präsidenten – Der Virtual Agent von Premiere Global Services

(PresseBox) ( München, )
Immer wiederkehrende Anrufe wie Terminbestätigungen, Abholerinnerungen, Begrüßungs- oder Werbeanrufe halten Call-Center-Mitarbeiter vom echten Beratungsservice ab und sind obendrein kostspielig. Mit Hilfe des Virtual Agent von Premiere Global Services können derartige Routineanrufe als Sprachnachricht automatisiert übermittelt werden. Aktuelles Anwendungsbeispiel: In Deutschland, Österreich, den USA und anderen Ländern wird der Virtual Agent erfolgreich im Wahlkampf eingesetzt.



Täglich eine große Anzahl von Telefonanrufen manuell zu erledigen, ist zeit- und kostenaufwendig. Die Automatisierung von Routineanrufen – von Begrüßungsanrufen zur Bestätigung eines Abonnements oder eines Termins, Abholerinnerungen für Rezepte und Bestellungen, Anrufen zur Kundenpflege wie Geburtstagsglückwünschen oder auch Werbeanrufen für Sonderangebote, neue Produkte, Eröffnungen und Bonusangebote – bietet erhebliche Einsparungen und eine Entlastung des Call Centers. In die automatisiert übermittelten Anrufe können individuelle Angaben wie Namen, Produktdetails, Preise etc. eingefügt werden. Die Sprachnachrichten werden dann zeitgleich an eine große Anzahl von Empfängern versandt.



„Die Lösung ist ‚intelligent’, sie kann unterscheiden, ob am anderen Ende der Telefonleitung eine Person abhebt oder nur der Anrufbeantworter läuft“, erklärt Stefan Frohnhoff, Geschäftsführer von Premiere Global Services. „Für beide Fälle können unterschiedliche Sprachnachrichten übermittelt werden. Meldet sich der Angerufene selbst, kann er während des Telefonats über Tastenwahl eine Bestellung aufgeben oder bei Fragen direkt mit einem Servicemitarbeiter verbunden werden. Meldet sich der Anrufbeantworter, wird nur die entsprechende Rufnummer hinterlassen.“



In den USA ist der Service ein bewährter Teil von Marketing-Kampagnen: Berühmte Schauspieler und Sportler „rufen an“, um auf ihren neuen Film oder das nächste Spiel aufmerksam zu machen. Solche Anrufe erzeugen auch im Wahlkampf eine große Wirkung: Der Präsident oder die Kandidaten geben „höchstpersönlich“ Infos zu ihrem Wahlprogramm oder zu Wahlveranstaltungen. Nachdem das amerikanische TV-Duell sich auch bei uns durchgesetzt hat, ist zu erwarten, dass Sprachnachrichten bald zum festen Bestandteil der heimischen Wahlwerbung werden.



Wie beim eMail- oder Fax-Marketing, gelten hier auch die Regeln des Permission Marketings: Es erhalten nur Empfänger einen Anruf, die eine entsprechende Einwilligung gegeben haben. In die Applikation von Premiere Global Services kann z.B. eine opt-out-Möglichkeit eingebaut werden – Kunden, die sich abmelden, erhalten ab sofort keine Nachrichten mehr.



Für welche Inhalte auch immer der Virtual Agent eingesetzt wird, eines gilt: Die Lösung bringt erhebliche Einsparungen im Servicebereich und stärkt nachweislich die Kundenbindung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.