PresseBox
Press release BoxID: 146449 (prelonic technologies)
  • prelonic technologies
  • Lannergasse 7
  • 4020 Linz
  • http://www.prelonic.com
  • Contact person
  • Friedrich Eibensteiner
  • +43 (664) 67686-246

Nächste High-Tech Neugründung in Linz

(PresseBox) (Linz, ) Nach Unternehmen wie Konarka, Nanoident und Plastic Electronic entsteht in Linz derzeit das nächste High-Tech Unternehmen im Bereich der gedruckten Elektronik. Die prelonic technologies OG, die im Dezember gegründet wurde, wird gedruckte Batterien und Displays entwickeln und produzieren. Nicht zuletzt durch diese Neugründung wird Linz immer bedeutender in der Reihe der wenigen europäischen Zentren für gedruckte Elektronik (Cambridge, Dresden und Linz).

Das auf Venture Capital basierende Unternehmen schließt eine Lücke die sich im Bereich der gedruckten Elektronik aufgetan hat. Es gibt mittlerweile eine Reihe von Unternehmen, die sich mit der Entwicklung von High-End Applikationen beschäftigen, und seit Jahren erfolgreich in Richtung hochauflösender Displays, Sensoren oder Solarzellen unterwegs sind.

Daneben gibt es einfachere aber deshalb weniger plakative Technologiezweige, mit denen man aber schon heute marktfähige Produkte herstellen kann.

"prelonic will nicht jahrelang entwickeln und fünf Finanzierungsrunden hinter sich bringen, bis endlich Produkte auf dem Markt sind. Wir beginnen mit sehr einfachen Low-End Produkten und setzen sie in Bereichen ein, in denen auch die Anforderungen niedrig sind.

So können wir rasch starten und sind schon fit, wenn andere erst an Massenproduktion denken. High-End Produkte können und werden wir später ebenfalls produzieren, wenn sie reif für die Massenproduktion sind" so beschreibt Friedrich Eibensteiner, der CEO von prelonic, die Strategie.

Zum Einsatz kommen sollen dabei weitgehend konventionelle Drucktechnologien kombiniert mit einem zum Patent angemeldeten Produktionsprozess, der für die Massenproduktion optimiert ist.

Das erste gedruckte Element, von dem es schon Prototypen gibt, ist eine Batterie. Sie wird voll gedruckt, umweltfreundlich und papierdünn sein. Eingesetzt werden solche Produkte in Smart Cards, RFID Transpondern und anderen sehr flachen Massenprodukten.

Die Batterie wird von prelonic überhaupt als ein zentrales Element gesehen.

"Elektronik wird immer mobiler. In Zukunft wird es nicht nur elektronische Geräte geben, sondern Elektronik wird in Alltagsgegenständen wie Kleidung und Verpackung integriert sein. Damit braucht sie eine unabhängige Energieversorgung, nämlich eine Batterie" ist sich Friedrich Eibensteiner sicher.Und diese will prelonic produzieren.

Neben gedruckten Batterien sollen auch andere Bauteile in Druckverfahren hergestellt werden. prelonic hat dazu eine selbst entwickelte Produktionstechnologie zum Patent angemeldet, mit der sich neben Batterien beispielsweise Displays und andere gedruckte Elektronikbauteile kostengünstiger herstellen lassen.

Für 2008 geplant ist schon eine Tochterfirma in Deutschland. Sie soll die Zusammenarbeit mit den wichtigen deutschen Industriepartnern des Bereiches koordinieren.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.