Kompaktes Hybridpolstersystem für bessere Flexibilität

(PresseBox) ( Bopfingen, )
Pregis Protective Packaging Europe hat ein neues Hybridpolstersystem (HC) auf den Markt gebracht, das mittels eines Spenderkopfes, der 60% kleiner als bei den Vorgängermodellen ist, verschiedene Rollenbreiten verarbeiten kann. Das neue AirSpeed® HC Versa hat eine verkleinertes Profil, wodurch es auch dort aufgestellt werden kann, wo der Platz begrenzt ist, aber es liefert trotzdem hohe Geschwindigkeiten und eine wirksame Polsterleistung bei niedrigen Kosten.

Pregis führt außerdem HC-Flex(TM) ein, eine Hochleistungsluftkissenfolie aus Polyethylen mit niedriger Dichte, die 30% weniger Harz als die Konkurrenzalternativen für aufblasbare Hybridpolsterungen enthält.

Das AirSpeed-Sortiment umfasst aufblasbare Polster für Hohlraumausfüllung, Dämpfung und Verpackungszwecke für eine Vielzahl von Branchen, darunter Luftfahrt, Kraftfahrzeug, E-Commerce, Elektronik, Glas, Kosmetik, Versand, Haushaltswaren, Medizin und Zahnmedizin, Arzneimittel und industrielle Bauteile. Produkte mit unterschiedlichen Formen und Größen erhalten einen optimalen Schutz gegen Stoßeinwirkungen, Abrieb und Schwingungen während des Transports.

Die Hybridpolsterung unterscheidet sich von traditionellen Luftpolstern zur Hohlraumfüllung dadurch, dass sie mehrere Luftkammern in einem horizontalen und vertikalen Muster anstelle einer einzigen großen Luftzelle aufweist. Die perforierte Folienrolle wird auf der AirSpeed-Einheit montiert, die Reihen von kleinen luftgefüllten Polstern erzeugt, wobei die Luft zwischen den einzelnen Kammern verschoben wird. In den Vorgängermodellen wurde die Folienrolle im Innern des Spenderkopfgehäuses montiert. Im neuen kompakten Design wird die Rolle außen platziert, wodurch man größere Flexibilität erhält.

Das AirSpeed® HC Versa ist das erste System, das Luftpolster in drei verschiedenen Breiten liefert: 61 cm sowie 45,7 und 30,5 cm breit. Es kann auch drei verschiedene Polsterhöhen herstellen: klein (1,9 cm), mittel (2,5 cm) und groß (3,2 cm). Die Perforierung ist normalerweise auf 15,2 und 30,4 cm voreingestellt.

"Wir haben nicht nur eine platzsparende Einheit konstruiert, sondern auch ihre Fähigkeiten vergrößert, und dabei trotzdem eine branchenführende Geschwindigkeit von 23 Metern pro Minute beibehalten", so Hamadi Ettarfass, Geschäftsführer, Protective Packaging Systems - Europe. "Die kleine Größe verbunden mit Schnelligkeit ist für enge Arbeitsplätze und hochvolumige Arbeiten wichtig."

Das HC Versa kann traditionelles neues Polstermaterial genauso wie dünnere Strukturen, Material mit Recyclinganteil und solches, das für eine beschleunigte mikrobielle biologische Abbaubarkeit ausgelegt ist, ohne Kompromisse bei der Wiederverwertbarkeit verarbeiten. Das vollständige Sortiment an HC-Folien von Pregis eignet sich auch für die anspruchsvollsten Anwendungen.

"Das erweiterte Folienangebot und die Fähigkeit des HC Versa-Systems, mit allen Konfigurationen zu arbeiten, ermöglicht es uns, für jede Kundenanwendung eine maßgeschneiderte Lösung zu liefern", so Hamadi Ettarfass. "Das Ergebnis ist eine hochwirksame Polsterung bei niedrigeren Gesamtkosten im Vergleich zu Materialalternativen verbunden mit dem guten Ruf von Pregis für Kundendienst und Zuverlässigkeit."

Das HC Versa bietet außerdem eine verbesserte Benutzeroberfläche mit den Funktionen Start, Stopp und Laden auf einem einfachen Touchpad. Das einfach zu verwendende Bedienpult kann auch von neuen oder Saisonarbeiter leicht benutzt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.