Elektronische Rechnung und digitale Signatur - eine innovative Lösung mit gewaltigem Sparpotenzial

Einladung zum Pressegespräch

(PresseBox) ( Oberursel/Ts., )
In der konsequenten Nutzung elektronischer Kommunikationswege hat die deutsche Wirtschaft noch großen Nachholbedarf - zumindest, wenn es um wichtige Geschäftsdokumente wie Rechnungen geht: 74% der 1000 größten Unternehmen Deutschlands vertrauen ihre Rechnungen wie zu Kaiser Wilhelms Zeiten am liebsten der gelben Post an.*
Im 21. Jahrhundert ist diese umständliche Praxis längst nicht mehr zeitgemäß und kommt der Wirtschaft teuer zu stehen: So kosten Erstellung und Versand einer einzelnen Rechnung auf dem traditionellen Postweg im Mittel 15,50 Euro, im Einzelfall sogar bis zu 100 Euro. Bei der großen Zahl an Rechnungen, die pro Monat verschickt werden, liegt hier für viele Unternehmen ein Einsparpotenzial von mehreren Hunderttausend Euro pro Jahr alleine im Rechnungsversand der Firmen untereinander (B2B). Alleine die Top-1000-Unternehmen können durch den automatisierten elektronischen Rechnungsversand im Geschäftskundenverkehr jährlich bis zu einer halben Milliarde Euro einsparen! *

Im Gegensatz zur traditionellen Papierrechnung gelten elektronische Rechnungen, die per Computerfax oder E-Mail zugestellt werden, jedoch nicht ohne weiteres als Urkunde im Sinne des Gesetzgebers. Digitale Rechnungen werden von den Finanzbehörden nämlich nur zum Vorsteuerabzug anerkannt, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind.
* (Quelle: E-Finance Lab, Frankfurt/M. 2003)


utimaco Safeware AG, Seeburger AG und T-Systems veranstalten zu diesem Thema gemeinsam am 2.11.2004 das "Forum e-Invoicing" im Maritim Hotel in Frankfurt am Main, über das wir Sie vorab informieren wollen:

- WANN? Am 26. Oktober 2004 um 16:00 Uhr
- WO? Im Frankfurter Presse-Club (FPC) Saalgasse 30 (am Römerberg), Frankfurt a. M.

Ihre Gesprächspartner:
- Bernhard Weiss - Senior Projektmanager, utimaco Safeware AG, Aachen
- Horst Kruse - Key Account Manager, utimaco Safeware AG, Aachen

- Martin Bernhard - Vice President Product-Management, Seeburger AG, Bretten

- Dr. Franz-Peter Heider - Leiter Business Unit ITC-Security, T-Systems, Bonn
- Gerd Enste - Leiter Vertrieb, T-Systems, Bonn


So können Sie sich anmelden:
- über diesen Link: http://www.frankfurter-presseclub.de/contenido/cms/front_content.php?idcatart=331

- telefonisch unter (0700) 8000 8002 (PR- & Redaktionsbüro Spierling)
- per E-Mail an presse@spierling.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.