MapInfo stellt MapMarker 2.0 vor

(PresseBox) ( , )
Raunheim, 21. Januar 2003 - Unter den Namen MapMarker Deutschland 2.0 und MapMarker Deutschland Java Edition 2.0 hat die MapInfo GmbH die jüngsten Versionen ihrer Software zur Geokodierung vorgestellt. Geokodierung verwandelt gewöhnliche Datenbankinformationen, die eine Adresse, einen Ortsnamen oder eine Postleitzahl enthalten, in geografische Objekte. Diese lassen sich auf einer Karte anzeigen, um räumliche Zusammenhänge der Daten zu verdeut-lichen.

MapMarker Deutschland 2.0 liefert nicht nur zu unvollstän-digen Adressen die Geokoordinaten, sondern auch zu Daten völlig ohne Postleitzahl oder Ortsinformation. Die Soft-ware bereitet die Datenbankinformationen so auf, dass diese als geografische Objekte auf einer Karte angezeigt werden können. Das System verknüpft hierzu ausgeklügelte Algorithmen mit branchenweit anerkannten, qualitativ hoch-wertigen Referenzdaten, die auch eine hausnummerngenaue Geokodierung ermöglichen. Die halbjährliche Aktualisierung von MapMarker Deutschland 2.0 gewährleistet, dass die ver-wendeten Daten stets auf dem neuesten Stand sind.

Mit MapMarker Deutschland 2.0 können räumliche Zusammen-hänge beispielsweise zwischen Kunden, Filialen, Außen-dienstmitarbeitern und Zulieferern visualisiert und da-durch deutlich schneller analysiert werden. Die zur wei-teren Auswertung notwendige Software bietet MapInfo mit den Paketen MapInfo Professional und MapInfo MapXtreme ebenfalls an.

Geokodierung bildet die Grundlage für Location Intelli-gence, also die Analyse und Nutzung von ortsbezogenen Informationen. Als typische Einsatzgebiete nennt MapInfo die mobile Ortung des eigenen Standortes und Informa-tionsübertragung zu Points of Interests in einer fremden Stadt, Einzelhandelsfirmen, die damit den optimalen Stand-ort für eine neue Filiale herausfinden, und alle Unter-nehmen, bei denen die Verteilung ihrer Kunden Einfluss auf Vertriebsstrukturen und Marketingaktionen hat.

MapMarker Deutschland in drei Varianten

MapInfo bietet MapMarker Deutschland 2.0 in drei Varianten an: als Desktopprodukt, als Client-/Serversystem und in einer zu 100 Prozent in Java programmierten Fassung.

Das Desktoppaket für Windows-Einzelanwender zeichnet sich durch eine besonders einfache Bedienung aus. Der Nutzer kann zwischen einem automatischen und einem interaktiven Modus bei der Geokodierung wählen. Eine Quick-Find-Funktion ermöglicht das schnelle Auffinden von Adressen. MapInfo Produkte wie zum Beispiel MapInfo Professional können Adressen sofort auf die Hausnummer genau auf einer Straßenkarte darstellen oder die Koordinaten können für eine spätere Auswertung in anderen Anwendungen gespeichert werden. Die neue Version 2.0 bietet vollständige MapInfo-ODBC-Anbindung. Zu den Tabellenformaten, die direkt geokodiert werden können, zählen nun auch Access-, SQL- und Oracle-Tabellen. Ein erweiterter DBF-Zeichensatz ermöglicht nun auch die Berücksichtigung von Sonderzeichen wie ä und é. Zudem lassen sich während des Kodiervorganges weitere Attribute aus Karten oder Tabellen zu den Geokoor-dinaten hinzufügen. MapMarker Desktop ermöglicht die Stapelverarbeitung von Adresstabellen und vereinfacht damit die Arbeit bei immer wieder kehrenden Geokodierungen in regelmäßigen Abständen.

MapMarker Deutschland 2.0 Server ermöglicht die Entwick-lung von Lösungen zum Geokodieren von Kundenadressen unter Einsatz von OCX/ActiveX Control, C- und Java-basierten Schnittstellen sowie MapInfo MapBasic. Die Server-Version erlaubt das Lesen auf lokalen wie externen Datenquellen wie Oracle8i Spatial. MapMarker Deutschland 2.0 ist auch als Oracle8i Cartridge lieferbar und ermöglicht somit online Geokodierungs-Transaktionen zu dynamischen raumbe-zogenen Adressobjekten und Daten, die sich innerhalb eines Oracle8i Spatial Data Warehouse befinden.

Die MapMarker Deutschland 2.0 Java Edition ist ein zu 100 Prozent in Java programmierter, Servlet-basierender Geokoder, der frei skalierbar ist und mit XML-Schnitt-stellen arbeitet. Das Programm ist mit den Produktfamilien und Lösungen von MapInfo voll kompatibel, einschließlich MapInfo Professional, MapX, MapXtreme und miAware. Zur optimalen Visualisierung der Ergebnisse eignen sich MapInfos leistungsfähige Straßendaten StreetPro Deutsch-land. Zusammen mit dem MapInfo Produkt Routing J Server kann MapMarker Deutschland 2.0 Java Edition ein wesent-licher Bestandteil von Location-based Services (LBS) sein, da er nicht nur Adressen, sondern auch Straßenkreuzungen geokodieren kann und somit sehr unterstützend zur Lokali-sierung und zur Wegbeschreibung in fremden Städten einge-setzt werden kann. MapInfo Corporation (Nasdaq: MAPS), ein global agierendes Unternehmen und Technologieführer, bie-tet unternehmensweit einsetzbare Location Intelligence-Lösungen, die zum besseren Verständnis der Märkte und Kunden und damit zur Schaffung von Wettbewerbsvorteilen beitragen. MapInfo-Daten, -Software und -Lösungen sind in 20 Sprachen verfügbar und werden in 60 Ländern angeboten. Das Headquarter befindet sich in Troy im US-Bundesstaat New York. Die MapInfo GmbH (Raunheim) betreut seit 1994 die Länder Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien und Frankreich.

Weitere Informationen:
MapInfo GmbH,
Kelsterbacher Straße 23,
D-65479 Raunheim
Tel.: 06142/203-400,
Fax.: 06142/203-444,
Web: www.mapinfo.de und www.mapinfo.com
PR: Bettina Oltersdorf,
E-Mail: Bettina_Oltersdorf@mapinfo.com


PR-Agentur:
Unternehmensberatung Andreas Dripke GmbH,
D-65205 Wiesbaden
Tel.: 0611/973150,
Fax.: 0611/719290,
E-Mail: team@dripke.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.