Picavi vor Premiere bei USA-Supply-Chain-Messe MODEX

(PresseBox) ( Herzogenrath, )
Vom 9. bis 12. April findet im Georgia World Congress Center von Atlanta die Fachmesse MODEX erstmals mit Picavi-Beteiligung statt. Der Anbieter der Pick-by-Vision-Lösung stellt am Stand #B4881 seine Datenbrille den Fachbesuchern näher vor. Zwischen den wichtigen europäischen Messebeteiligungen in Stuttgart (LogiMAT) und Hannover (CeMAT) präsentiert das Unternehmen sein Produkt für die schnelle und fehlerminimierende Kommissionierung in Nordamerika.

„Das große Interesse an der Datenbrille, auf das wir bei unserer letztjährigen Teilnahme an der Schwestermesse ProMat in Chicago getroffen sind, führt uns auch 2018 in die USA. Mit doppelter Standgröße im Vergleich zu 2017 möchten wir die nordamerikanischen Unternehmen für ihre Läger auf unsere visuell ausgerichtete Hands-Free-Anwendung noch gezielter aufmerksam machen“, begründet Johanna Bellenberg, Director Marketing und Communications bei Picavi, die erstmalige Teilnahme an der von über 800 Ausstellern besuchten Veranstaltung im Bundesstaat Georgia.

Die zur Produktivitätssteigerung beim Picking-Prozess verwendete Brille erzielt im Vergleich zu anderen Systemen bis zu 40 Prozent Effizienzgewinn. „Die Faktoren für die in Europa erzielten Erfolge, die auf dem disruptiven Charakter basieren, konnten wir ebenso in Nordamerika in erste Kundenprojekte einbringen. Die erste Kommissioniertechnik, die dem Werker freie Hände für seine eigentliche Tätigkeit des Pickens gibt, flexibilisiert die bisherigen Abläufe im Lager durch die visuelle Führung über die Brille in einem Maße, die die Vorgängersysteme obsolet macht“, so Johanna Bellenberg.

Gemeinsam mit einem Vor-Ort-Partner, DSA Systems, Inc., der das lokale Branchen-Know-how für die USA und Kanada einbringt, präsentiert das aus einem halben Dutzend Ansprechpartnern bestehende Messeteam auch die Neuerungen im sogenannten „Ökosystem“ rund um die Datenbrille. Für den Picavi Power Control, der als manuelles Steuerungselement hilft, das Interface der Brille zu bedienen, und diese mit dem notwendigen Strom versorgt, hat das Unternehmen eine eigene, sehr robuste Kabelverbindung entwickelt. Das User-Interface selbst wurde ebenfalls überarbeitet. Es leitet den Lagermitarbeiter noch zielgerichteter durch seine Picking-Aufträge. Aufwendiges Vergleichen von Informationen auf einer Papierliste oder einem Handhelddisplay mit dem jeweiligen Regalinhalt entfällt, da die ‚Assisted Reality‘ der Brille diese Informationen im Sichtfeld des Werkers stets übersichtlich einblendet.

„Das Fachevent MODEX gibt uns die Chance, die Picavi-Datenbrille der Logistikbranche in Atlanta und den anwesenden Medienvertretern im direkten Dialog vorzustellen. Die ohne langwierige Lageranpassungen realisierbare Pick-by-Vision-Lösung, die mehr als 50 Kunden überzeugte, hilft den Unternehmen sofort ihre Abläufe in der Lager- und Produktionslogistik zu optimieren“, erklärt Johanna Bellenberg im Vorfeld der Picavi-Messeteilnahme.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.