Das "Mekka der Qualitätssicherung" ist in Stuttgart

Weltleitmesse Control zeigt, was Alltagsprodukte sicherer macht

(PresseBox) ( Frickenhausen/Stuttgart, )
Ob Bremsscheiben oder Herzschrittmacher: Kleine Produktionsfehler können gravierende Folgen haben. Dies zu verhindern ist Aufgabe der Qualitätssicherung. Auf der Control 2013, der weltgrößten Fachmesse für Qualitätssicherung in der Landesmesse Stuttgart, sind die neuesten Entwicklungen dieser Branche zu sehen. Rund 900 Aussteller, davon mehr als 200 aus dem Ausland, präsentieren vom 14. bis 17. Mai im "Mekka der Qualitätssicherung", wie Veranstalter Paul E. Schall die Messe bezeichnet, neue Mess-, Erkennungs- und Analysetechnologien sowie Qualitätssicherungs-Systeme. Diese kommen auch in der Automobilindustrie und in der Medizintechnik zum Einsatz.

Die Control gilt als Weltleitmesse der Branche. In diesem Jahr sind Unternehmen aus 31 Ländern vertreten - so viele wie nie zuvor. Vor allem die Anzahl der Aussteller aus den USA, Kanada und Asien ist in diesem Jahr gestiegen. Für Veranstalter Paul E. Schall ist die Control "eine der internationalsten Fachmessen überhaupt, die Stuttgart zu bieten hat". Doch auch die Präsenz regionaler Unternehmen ist beachtlich: Rund 100 Aussteller zählt die Control 2013 allein aus dem Großraum Stuttgart. Darunter finden sich viele Unternehmen, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen führend und weltweit erfolgreich sind.

Ein wichtiges Thema ist in diesem Jahr der Einsatz von dreidimensionaler Lasertechnik, um die Qualität von Produkten während der laufenden Fertigung zuverlässig zu prüfen, ohne sie dabei zu berühren - dies könnte zu Beschädigungen führen. Eingesetzt wird diese Technik zum Beispiel, um schnell und zuverlässig Produktionsfehler an Fahrzeugrädern zu entdecken und damit die Sicherheit des Autofahrers zu erhöhen.

Begleitet wird die Messe von Vorträgen und Sonderausstellungen, bei denen konzentriert über die neuesten Trends informiert wird. Das Forum "Technik verstehen und erleben" etwa widmet sich der Mess- und Prüftechnik im Leichtbau. Diese kommt unter anderem bei der Produktion von Kunststofftanks für Erdgas- und Wasserstoffautos zum Einsatz.

Auszeichnung für modernes Qualitätsmanagement Im Rahmen der Control wird in diesem Jahr zum sechsten Mal der "Kompetenzpreis Baden-Württemberg für Innovation und Qualität" verliehen. Dieser ehrt Unternehmen, die modernes Innovations- und Qualitätsmanagement nachhaltig und erfolgreich umsetzen. Der von der TQU Group und der Schall-Firmengruppe initiierte Kompetenzpreis steht unter der Schirmherrschaft der Steinbeis Stiftung für Wirtschaftsförderung und wird in Kooperation mit dem Arbeitgeberverband Südwestmetall, dem Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie sowie dem Verband der Chemischen Industrie vergeben.

Schall-Firmengruppe

Das Messeunternehmen P. E. Schall GmbH & Co. KG und die Messe Sinsheim GmbH der Firmengruppe Schall veranstalten wegweisende technische Fachmessen und zugkräftige Publikumsausstellungen. Je nach Rhythmus werden pro Jahr national und global 16 internationale Fachmessen und in Deutschland sechs renommierte Ausstellungen im Freizeitbereich durchgeführt.

Fachmessen der P. E. Schall GmbH & Co. KG: Die Control, Motek und Optatec sind weltweit führend und nehmen den Status einer Weltleitmesse ein. Die Fakuma und die Blechexpo sind ebenfalls international etabliert und nehmen im globalen Ranking jeweils den zweiten Rang ein.

Ausstellungen der Messe Sinsheim GmbH: Echtdampf-Hallentreffen (Karlsruhe), Faszination Modellbau Karlsruhe, Agri Historica (Sinsheim), Faszination Modellbau Friedrichshafen, Modellbahn Köln und das Echtdampf-Treffen Köln Die Schall-Firmengruppe hat ihren Ursprung im Jahr 1962 und entwickelte sich zu einer international hoch geachteten Keimzelle für die Vermarktung technischer Themen. Mit etwa 40 Mitarbeitern erwirtschaftet die Schall-Gruppe je nach Messejahr einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.