paybox: Bezahlen mit dem Handy auch beim ARBÖ

Ab 15. November ist in allen 94 ARBÖ Prüfzentren die Bezahlung mit dem Handy möglich.

(PresseBox) ( Wien, )
Viele österreichische Autofahrer sind aufgrund des großen Erfolges von m-parking, dem Handy-Parkschein, bereits gewohnt, via paybox mit dem Handy zu bezahlen. Kürzlich wurde die mobile Bezahlmöglichkeit auch an 337 OMV Tankstellen österreichweit eingeführt. Nun präsentiert paybox Vorstandsvorsitzender Mag. Jochen Punzet den Autofahrern unter seinen bereits über 100.000 paybox Kunden den Autofahrerklub ARBÖ als einen weiteren attraktiven Akzeptanzpartner.

Ab 15. November 2004 kann in allen 94 ARBÖ Prüfzentren, in den ARBÖ Fahrsicherheitszentren sowie in der ARBÖ Zentrale in Wien mit paybox bezahlt werden. Schon in Kürze wird auch die Bezahlung der mobilen Pannenhilfe sowie im Online-Shop mit dem Handy möglich sein.

Autofahrer zahlen mit dem Handy! Nach m-parking und Tanken per Handy folgt der ARBÖ.

paybox Vorstandsvorsitzender Mag. Jochen Punzet: "Nach dem großen Erfolg mit m-parking und der österreichweiten Einführung von Bezahlen per Handy an Tankstellen können wir nun eine weitere attraktive paybox Anwendung für Österreichs Autofahrer präsentieren. Wir setzen damit unseren Schwerpunkt im Jahr 2004, paybox Kunden das Bezahlen mit dem Handy in allen mobilen Bereichen zu ermöglichen, erfolgreich fort. Mit dem ARBÖ haben wir dafür einen idealen Partner gefunden."

Dr. Rudolf Hellar, Generalsekretär von ARBÖ: "Der ARBÖ setzt auf neue Technologien, um seinen 460.000 Mitgliedern das bestmögliche Service zu bieten. Daher ist paybox unser Partner. Mit ihm ermöglichen wir ab 15. November 2004 das Bezahlen mit dem Handy in unseren 94 Prüfzentren. In naher Zukunft werden auch unsere 200 Pannenfahrer Zahlungen mit dem Handy annehmen können."

Infos und anmelden unter www.paybox.at.

Über ARBÖ

Der ARBÖ ist mit 460.000 Mitgliedern der zweite starke Autofahrerklub Österreichs. Er verfügt in ganz Österreich über 94 ARBÖ Prüfzentren, die technisches Service bieten, darunter Gutachten für Fahrzeuge ("Pickerl") bzw. auch Ankauftests für Gebrauchtfahrzeuge. Die ARBÖ Pannenfahrer sind rund um die Uhr unterwegs, um Schäden an liegengebliebenen Fahrzeugen möglichst vor Ort zu beheben. Mit dem ARBÖ Sicherheits-Pass ist man auch auf Reisen geschützt und wird im Bedarfsfall mit der Flugambulanz nach Hause geholt. Der ARBÖ bietet neben technischer auch rechtliche Unterstützung (Rechtsberatung) und touristische Dienstleistungen sowie Verkehrsinformationen an. ARBÖ Mitglieder genießen Vorteile in ausgewählten Kinos, Hotels, Thermen, Versicherungen usw. Ab Februar 2005 gibt es für ARBÖ Mitglieder einen Tankbonus von 3 Cent bei allen Avanti Tankstellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.