Travelport und Partners Software ziehen künftig an einem Strang

Touristik-Lösung Tourport

(PresseBox) ( Bremen, )
Zwei führende IT-Unternehmen der deutschen Touristik arbeiten ab sofort eng zusammen: Das globale Reservierungssystem (GDS) Travelport und Partners Software werden eine gemeinsame Produktpalette anbieten. Diese umfasst das neue touristische Buchungssystem Tourport, das klassische Travelport GDS für Flug-, Hotel- und Mietwagenbuchungen und zahlreiche andere Lösungen für einen integrierten und effizienten Reisevertrieb, im Reisebüro ebenso wie im Internet. Einen entsprechenden Vertrag haben beide Unternehmen geschlossen. Mit der Verzahnung ihrer Produkte und dem gemeinsamen Marketing starten die Partner noch im ersten Quartal. Dazu zählt auch ein gemeinsamer Auftritt auf der ITB.

Travelport und Partners Software ziehen in Deutschland künftig an einem Strang: Beide Unternehmen haben eine gegenseitige Marketingvereinbarung getroffen. Demnach wird Travelport den deutschen Kunden seiner beiden GDS Galileo und Worldspan auch die touristische Komplettlösung Tourport von Partners anbieten. Partners wiederum wird im Gegenzug seinen neuen Tourport-Kunden die Travelport-Lösungen wie Galileo und Worldspan offerieren, die Partners bereits in das Flug-Modul Low.Fare und das Tourport-Modul für virtuelle Veranstalter eingebunden hat.

Beide Unternehmen bereiten ein ganzes Bündel von gemeinsamen Aktionen vor. Erster Schritt ist ein gemeinsamer Stand auf der ITB. Travelport und Travi Austria werden am Partners-Stand in Halle 6.1 präsent sein. Darüber hinaus sprechen die Unternehmen künftige Kunden wie Reisebüros und Online-Portale gemeinsam an. Ferner tauschen die Unternehmen Knowhow und schulen ihre Vertriebsmitarbeiter gegenseitig.

"Mit diesem Abkommen können wir dem deutschen Markt eine Komplettlösung für den Reisevertrieb in den Agenturen und online anbieten. Tourport wird als Reisebüro-Lösung und als IBE bereits jetzt zum wichtigen Bestandteil der GDS-Lösungen von Travelport. Die Kombination will sich als die führende Alternative im Markt etablieren", sagte Chris Dorner, bislang Country Manager von Travelport für Deutschland und die Schweiz, der sich ab sofort wieder ausschließlich auf den Schweizer Markt konzentrieren wird.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Travelport. Wir haben einen starken Mitstreiter für den Angriff auf die etablierten touristischen Buchungssysteme gewonnen", sagte Partners-Geschäftsführer Wolfgang Brinker anläßlich der Vorstellung der Kooperation mit Travelport. "Wir werden dem Markt ein neues Gesicht geben und mit Tourport einen innovativen Standard setzen", so Brinker weiter.

Travelport ist dank der Zusammenarbeit mit Partners in der Lage, den deutschen Reisebüros ein komplettes Produktangebot zu machen, das von klassischen GDS-Leistungen bis zur touristischen Buchung alles umfaßt. Partners wiederum nutzt Travelport als das GDS, welches in Tourport als Standard-GDS enthalten ist. Dennoch bleiben sämtliche Produkte von Partners für alle anderen GDS offen. Dazu Wolfgang Brinker: "Trotz der engen Beziehung zwischen Travelport und uns entscheiden Partners-Kunden weiterhin selbst, welches GDS sie einsetzen wollen".

Künftig wird Partners neuen Veranstalter-Kunden auch eine Schnittstelle (Application Programming Interface, API) zu den Travelport-GDS Galileo und Worldspan anbieten. Diese API wird für neue Kunden von Tourport integrierter Bestandteil des Partners-Angebots sein. Dies ist besonders für virtuelle Reiseveranstalter attraktiv.

Mit Tourport hat Partners Software eine neue, die Bedürfnisse des Marktes abdeckende Vertriebs- und Informationsplattform für die Touristik entwickelt. Sie wird alle Komponenten enthalten, die im modernen Reisebüro- und Internetvertrieb nötig sind, um Kunden zu gewinnen, zu beraten und an sich zu binden. Tourport bietet den gesamten Workflow von der Beratung, über Verkauf, Midoffice, Internet und Abrechnung unter einem Dach. Dabei verarbeitet Tourport klassische Pauschalreisen, eigenveranstaltete Reisen und unabhängigen Web-Content.

Über Travelport

Travelport gehört in der Reiseindustrie zu den weltweit größten Unternehmen und bietet anderen Firmen der Branche eine breite Palette an Dienstleistungen. Zu Travelport gehören der Geschäftsbereich eines globalen Vertriebssystems mit den Marken Worldspan und Galileo, GTA, ein weltweit agierender Multi-Channel-Anbieter von Unterkünften und weiteren Reiseleistungen, sowie der Geschäftsbereich IT Services and Software, der elementare Applikationen großer Fluggesellschaften hostet und sie mit Geschäfts- und Datenanalysen bei der Umsetzung ihrer Unternehmensziele unterstützt. Mit einem Gesamtumsatz von 2,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2008 ist Travelport heute mit rund 5.300 Mitarbeitern in 160 Ländern tätig. Travelport hält rund 48 Prozent der Anteile an Orbitz Worldwide (NYSE: OWW), einem der führenden Online-Reiseunternehmen. Als privates Unternehmen befindet sich Travelport im Besitz von The Blackstone Group, One Equity Partners, Technology Crossover Ventures und dem Travelport Management.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.