Osram stärkt seine Position bei digitalen Lösungen durch die Beteiligung am Berliner Unternehmen Beaconinside

(PresseBox) ( München, )
Osram baut sein Digitalgeschäft im Bereich standortbezogene Dienste durch den Einstieg bei Beaconinside weiter aus. Das Berliner Unternehmen, an dem Osram eine Minderheitsbeteiligung erwirbt, entwickelt neuartige Internet-of-Things-Branchenlösungen (IoT) für die Bereiche Einzelhandel, Smart City und Logistik.

„Im Zusammenspiel mit unserer IoT-Plattform Lightelligence und unserer Sensortechnik, wie beispielsweise unserem Beacon-Portfolio, ermöglichen die innovativen Lösungen von Beaconinside verkaufsunterstützende Werbekampagnen, detaillierte Kundenanalysen und intelligentes Monitoring von Warenströmen in der Logistik. Beaconinside ist damit eine hervorragende strategische Ergänzung für unser Portfolio“, erklärt Stefan Kampmann, Technologievorstand der OSRAM Licht AG.

„Handelsunternehmen sind heute mit kontinuierlichen und erheblichen Veränderungen des Einkaufsverhaltens ihrer Kunden konfrontiert. Wir ermöglichen Einzelhändlern, dieses sich rasch ändernde Kundenverhalten in der Verkaufsfläche besser zu verstehen und daraus standortbezogen gezielt die relevante Kundenansprache abzuleiten“, erläutert Michael Kappler, Geschäftsführer der Beaconinside GmbH. "Mit Osram an unserer Seite können wir jetzt auch die stark zunehmende internationale Nachfrage nach unseren Produkten schneller bedienen", so Kappler.

Als Mitglied der Geschäftsführung wird bei Beaconinside künftig neben den beiden Gründern Michael Kappler und Cornelius Rabsch der Osram-Manager und Smart Retail-Experte Michael Höge fungieren. Neben Osram stehen hinter Beaconinside weitere Investoren wie der vormalige Geschäftsführer der Wall AG, Daniel Wall und Paulus Neef, Mitgründer von Pixelpark.

Von A wie Autobahnraststätte bis Z wie Zoohandlung - mit namhaften nationalen und internationalen Kunden in den Bereichen Handel und Dienstleistung sowie Industrie- und Großflächenprojekten wie beispielsweise am Flughafen Wien, hat sich das Berliner Unternehmen seit seiner Gründung 2014 eine starke Kundenbasis aufgebaut. Standortbezogene Informationen ermöglichen Einzelhändlern, ihre Kunden via Apps gezielt vor Ort mit passgenauen Angeboten zu versorgen und die Logistikkette zu analysieren. Zudem hat Beaconinside kosteneffiziente Tracking-Lösungen im Portfolio, die unter anderem beim Weltmarktführer CHEP im Bereich Paletten-Pooling im Einsatz sind.

ÜBER BEACONINSIDE

Beaconinside wurde 2014 in Berlin von international erfahrenen Mobile Internet- und Handelsexperten mit der Vision gegründet, dem stationären Handel anhand innovativer POS-Technologien völlig neue Einblicke in das Kunden-Verhalten zur Verfügung zu stellen. In einer vom mobilen Internet geprägten Handelswelt hat Beaconinside eine Plattform entwickelt, die es traditionellen Retailern mittlerweile in mehr als 50 Ländern ermöglicht, Einkaufsbesuche ihrer Kunden in analysierbare Daten umzuwandeln. Die von Beaconinside entwickelte Proximity Data Management Platform hilft Unternehmen, diese Daten zu nutzen, um durch eine personalisierte Kundenansprache die Erstellung relevanterer – und damit effektiverer Marketingkampagnen direkt am Point-of-Sale das Einkaufserlebnis individuell und signifikant zu verbessern – und dabei die Customer Journey zu optimieren. Unternehmen können komplexe Proximity-Infrastrukturen für Beacons, Geofences oder NFC-Tags einrichten und verwalten, um darüber standortbasierte Daten für umfangreiche Analysen zu erheben. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.beaconinside.com

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.