BEA stärkt die Entwickler-Community

Verbesserte Developer Site dev2dev bietet eine neue collaborative Softwareentwicklungs-Plattform

(PresseBox) ( San Jose/ Aschheim-Dornach, )
Mit der ab sofort live geschalteten, erneuerten Developer-Site möchte BEA seinen Entwicklern das Leben leichter machen. Mit BEA dev2dev können Entwickler an einem interaktiven Portal teilhaben, das über collaborative Tools, Newsgroups, Best Practices und technischen Content hinaus noch viele andere Funktionalitäten bietet. Ein Bestandteil ist ein neues kollaboratives Softwareentwicklungstool, dev2dev CodeShare. Die Lösung basiert auf der CollabNet Enterprise Edition von CollabNet Inc., einem Anbieter von On-demand collaborative Software-Lösungen und soll Entwicklern dabei helfen, Probleme zu diskutieren und Code, Techniken und Best Practices zu teilen. Auf der Site findet sich auch fundierte technische Inhalte von O'Reilly Media Inc., einem der bekanntesten Anbieter im Bereich Technisches Publizieren. "Mit der kollaborativen Entwicklungsumgebung von CodeShare und dem zentralen Verzeichnis von Inhalten von O'Reilly können die BEA dev2dev Mitglieder das Wissen ihrer Kollegen anzapfen und so ihre Ziele leichter erreichen - egal ob sie an Web-Applikationen, Enterprise SOAs oder J2EE-Projekten arbeiten", so Scott Regan, Senior Director Developer Relations bei BEA Systems.

dev2dev CodeShare: Best Practices und Source Code teilen dev2dev CodeShare umfasst Tools für Softwareentwicklung, Knowledge Management, Kommunikationsmanagement und Projektverwaltung für Open Source Projekte. Die Lösung kann für alle BEA dev2dev Entwickler nützlich sein, etwa bei Open Source Projekten, die die Funktionalitäten von BEA Produkten und Technologien, Tools und Dienstprogrammen ausweiten. Entwickler können damit BEA Produkte und Technologien installieren, anwenden, überwachen und verwalten - Projekte, die dann illustrieren wie BEA Produkte für Systemintegration eingesetzt oder J2EE Komponenten angewendet werden. CodeShare bietet für jedes Projekt einen Web-basierten Projektarbeitsraum mit anpassbaren Webseiten, die es den Projektverantwortlichen erlauben, mit den Teammitgliedern zu kommunizieren. Meilensteine, Artikel, Pressemeldungen und andere Informationen zu einem Projekt werden hier veröffentlicht und unterschiedliche Projekt-bezogene Aktivitäten lassen sich nachvollziehen. Das Source Code Kontrollsystem CollabNet SCM, ein Software Configuration Management (SCM) Tool, verfolgt Veränderungen in einem Source Code. Das Dokument und File Sharing-Verzeichnis für geistiges Eigentum ist so angelegt, dass es nur schwer verändert werden kann. Mailinglisten vereinfachen die Kommunikation der Beteiligten und Diskussionsforen fördern den Austausch innerhalb der Community. Der collaborative Prozess wird durch Community Management Services unterstützt.

O'Reilly Content für die Java Developer Community Das BEA dev2dev Portal bietet auch erweiterte technische Inhalte von O'Reilly Media Inc., die für die Entwickler eine wichtige Quelle darstellen können. O'Reilly sorgt dafür, dass der Content aktuell und relevant für BEA und seine Entwickler ist. Es ist geplant, weiteren, von O'Reilly verwalteten Content wie Talkbacks, Wikis, Blogs anzubieten und es den Entwicklern so zu ermöglichen, einfachen Kontakt miteinander aufzunehmen, Antworten auf ihre Fragen zu recherchieren und Mitarbeiter für Entwicklungsprojekte zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.