Schnelle Produktionsabläufe mit der Optometron Jet-Station sicher analysieren und vermessen

(PresseBox) ( Ismaning, )
Die neue Jet-Station von Optometron macht schnelle Produktionsvorgänge sichtbar. Mit diesem kompakten Inspektionssystem lassen sich Abläufe zum Beispiel von Bestückungsautomaten, CNC-Zentren, Abfüllstationen u.a. überprüfen und analysieren. Bisher unsichtbare Vorgänge werden mit der Jet-Station sichtbar gemacht.  

Das Herzstück ist die USB 3.0 High-Speed Kamera. Sie liefert in 1 Sekunde bis zu 600 gestochen scharfe Bilder der Prozessabläufe bei Verschlusszeiten ab 1 Mikrosekunde. Ein 10x Zoom-Objektiv ermöglicht bis zu 60fache Vergrößerungen. Das leistungsstarke LED-Ringlicht sorgt für schattenfreie Ausleuchtung der Szene. Alle Komponenten werden auf dem mobilen FLEX Gelenkstativ montiert. Der Kugelkopf des Dreibeinstativs und die Höhenverstellung bis zu 45 cm ermöglichen eine schnelle und äußerst flexible Positionierung der Jet-Station.

Mit der Windows Analyse-Software VIS-JET lassen sich Geschwindigkeiten und Frequenzen ermitteln, Geometrien wie Distanzen und Winkel berechnen sowie Bilder und Sequenzen dokumentieren. Auch ein Slow-Motion-Modus ist verfügbar. Der attraktive Systempreis der Jet-Station bietet Anwendern den Einstieg in die Highspeed-Bildanalyse.

Die Jet-Station ist auf der SMT in Nürnberg vom 7. bis 9. Mai 2019 auf dem Optometron Messestand in Halle 4, Stand 120 zu sehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.