PresseBox
Press release BoxID: 930113 (Omron Electronics Components B.V.)
  • Omron Electronics Components B.V.
  • Wegalaan 57
  • 2132 JD Hoofddorp
  • http://components.omron.eu
  • Contact person
  • Heike Heinzel
  • +49 (231) 7589-437

Omron führt neue Smart Camera der FHV7-Serie ein Weltweit erste Kamera mit mehrfarbiger Leuchte und 12-Megapixel-Bildsensor

(PresseBox) (Hoofddorp, ) Omron Corporation (HQ: Shimogyo-ku, Kyoto. CEO: Yoshihito Yamada) hat die globale Veröffentlichung der neuen Smart Camera der FHV7-Serie mit Beleuchtung und Bildverarbeitungsfunktionalität für verbesserte Inspektionen angekündigt. Dank der weltweit ersten mehrfarbigen Leuchte*1 und einer exzellenten hochauflösenden*2 12-Megapixel-Kamera ist nur eine einzige Smart Camera der FHV7-Serie notwendig, um hochpräzise Sichtprüfungen bei einer stark gemischten Produktionslinie durchzuführen.

Da die Qualitätsanforderungen für Verbraucher immer strenger werden, kommt der sozialen Verantwortung des Unternehmens eine immer größere Bedeutung zu. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, führen die Hersteller strengere Qualitätskontrollen durch, um die Produktqualität aufrechtzuerhalten und zu verbessern und die Fehlerursachen umgehend zu identifizieren.

Darüber hinaus werden verschiedene Produkte gemäß dem Trend zur massenhaften Personalisierung von Produkten an die Bedürfnisse der Verbraucher angepasst. Daher werden verschiedene Produkte häufig auf einer einzigen Fertigungslinie produziert. Dies erfordert eine Qualitätsprüfung von Produkten in verschiedenen Farben und Größen. Um solche anspruchsvollen Qualitätsprüfungen bei flexibler Produktion durchführen zu können, ist es wichtig, Ausfallzeiten für die Umstellung zwischen verschiedenen Produkten zu reduzieren.

In diesem Zusammenhang hat Omron sich dem Gebiet der intelligenten Hochleistungskameras, die anspruchsvolle Sichtkontrollen in Herstellungsprozessen übernehmen können, gewidmet. Die FHV7-Serie ist mit einer mehrfarbigen Leuchte und einem Autofokus-Objektiv ausgestattet und kann flexibel auf Änderungen der Farbe und Größe der zu prüfenden Objekte reagieren.
Dadurch sind keine Spezialkenntnisse für die Installation und Anpassung der Kamera für verschiedene Produkte und Prüfkriterien notwendig, selbst bei einer flexiblen Produktionslinie, auf der viele verschiedene Produkte in unterschiedlichen Mengen produziert werden.

Darüber hinaus steigern die herausragende Bildverarbeitung mit den schnellsten Geschwindigkeiten*2 und die 12-Megapixel-Kamera mit einer hervorragenden Auflösung die Präzision bei den Prüfungen und die Produktionsqualität, ohne dass die Produktionsgeschwindigkeit sinkt.

Neben diesen Funktionen gibt es einen Hochgeschwindigkeits-Bildkomprimierungsalgorithmus, der Prüfbilder mit doppelter*3 Geschwindigkeit komprimiert, sodass alle Bilddaten auch während der Messung gespeichert werden und eine vollständige Rückverfolgbarkeit in Produktionsprozessen möglich ist, bei denen Qualitätskontrolle von entscheidender Bedeutung ist.

Obwohl das Gehäuse nur ein Viertel des Volumens des führenden Modells von Omron, dem Sensor-Controller der FH-Serie, umfasst, bietet die FHV7-Serie eine ebenso hohe Bildbearbeitungskapazität. Dies wird durch die Integration der hochpräzisen Hochgeschwindigkeits-Bildverarbeitungstechnologie von Omron mit ihrer kompakten, hoch auflösenden Hochgeschwindigkeits-Kameratechnologie von Omron SENTECH möglich, die im Juli 2017 übernommen wurde.

Mit der Smart Camera der FHV7-Serie beschleunigt Omron gemeinsam mit den Kunden die innovative Automatisierung und hat noch weitere entscheidende Verbesserungen hinsichtlich Produktivität und Qualitätskontrolle für die Fertigungsindustrie im Blick.

Funktionsmerkmale


Einzelne Kamera für die Prüfung verschiedener Produkte



Die mehrfarbige Leuchte bietet eine schnelle Lösung für das Messen verschiedener Farben. Wenn das Produktdesign geändert oder ein neues Modell hinzugefügt wird, können Sie einfach einen Parameter ändern, statt Leuchten auszutauschen oder neu einzustellen.
Der Bildsensor mit maximal 12 Megapixeln ermöglicht hochpräzise Prüfungen für größere Bereiche. Dadurch sind mehrere Kameras oder ein Mechanismus zum Bewegen einer Kamera, um verschiedene Prüfpunkte für verschiedene Modelle auf derselben Produktionslinie zu erfassen, nicht mehr notwendig. Dies verringert die Konstruktionsarbeit und die Kosten für die verschiedenen Komponenten.
Das Autofokus-Objektiv deckt einen Brennweitenbereich von 59 bis 2.000 mm*4 Auch wenn Produkte in verschiedenen Größen produziert werden, kann der Fokusbereich leicht durch Änderung der Parameter angepasst werden. So wird kein Mechanismus zur Bewegung der Kamera benötigt, wodurch die Konstruktionsarbeit und die Komponentenkosten reduziert werden.



Modularer Aufbau für eine Vielzahl von Anwendungen



Dank des modularen Aufbaus können Sie Objektiv und Licht frei mit der Kamera kombinieren.
Die Stellfläche der Kamera wird durch den Austausch der Module nicht beeinträchtigt, wodurch Design- und Wartungsarbeiten verringert werden.



Steigerung der Produktionsqualität ohne Abstriche bei der Zykluszeit



Die Dual-Core-CPU bietet die schnellste Bildverarbeitungsgeschwindigkeit aller intelligenten Kameras – viermal schneller als die Geschwindigkeit des Vorgängers. Die Produktionszykluszeit kann auch dann beibehalten werden, wenn die Auflösung erhöht oder Prüfobjekte hinzugefügt werden.



Dank der schnellen Datenaufzeichnung, mit der Messungen durchgeführt werden können, während die Bilddaten gespeichert werden, sowie der Hochgeschwindigkeits-Bilddatenkompression ist eine vollständige Nachverfolgbarkeit möglich.


*1. Die weltweit erste intelligente Kamera mit mehrfarbiger Leuchte, gemäß Omron-Untersuchung vom Oktober 2018.

*2. Höchste Geschwindigkeit und höchste Auflösung unter intelligenten Kameras, gemäß Omron-Untersuchung vom Oktober 2018.

*3. Im Vergleich zu den Messzeiten und den Datenspeicherzeiten für Bildverarbeitungssensoren, die in den Maschinen der Kunden installiert sind, gemäß einer Omron-Untersuchung vom Oktober 2018.

*4. Der Fokusbereich variiert je nach Objektiv.

Über „innovative-Automation!“

Als führendes Unternehmen in der industriellen Automatisierung verfügt Omron über ein umfangreiches Portfolio an Steuerungskomponenten und -geräten. Es reicht von Bildverarbeitungssensoren und anderen Eingabegeräten über verschiedene Steuerungen und Ausgabegeräte wie Servomotoren bis hin zu Sicherheitsgeräten und Industrierobotern.
Durch die Kombination dieser Geräte via Software hat Omron zahlreiche innovative und hocheffiziente Automatisierungslösungen realisiert, die weltweit von Herstellern eingesetzt werden. Außerdem hat das Unternehmen auf Grundlage seiner fortschrittlichen Technologien und seines umfangreichen Portfolios mit „innovative-Automation!“ ein strategisches Konzept entwickelt, das auf drei Innovationen oder „Is“ basiert: Integration (Weiterentwicklung der Steuerung), Intelligenz (Entwicklung von Intelligenz durch IKT) und Interaktion (neuartige Zusammenarbeit von Mensch und Maschine). Durch die Umsetzung dieses Konzepts wird Omron dazu beitragen, die Produktivität von Fabriken zu steigern.

Omron Electronics Components B.V.

Omron ist eines der führenden Unternehmen im Bereich Industrieautomatisierung. Von seinen Sensor- und Controlling-Technologien profitieren Unternehmen aus vielen Branchen, wie Controlling, Elektronik, Automobilelektronik, soziale Infrastruktur, Gesundheit und Umwelt. Omron wurde 1933 gegründet, beschäftigt ca. 36.000 Mitarbeiter und bietet seine Produkte in über 117 Ländern und Regionen an. Als wichtiger Teil der Automatisierungsbranche möchte Omron zum technologischen und gesellschaftlichen Fortschritt beitragen, indem wir Produktion aber auch Produkte und Services Stück für Stück voranbringen. Weitere Informationen finden Sie auf: industrial.omron.de.