PresseBox
Press release BoxID: 946320 (OHRA Regalanlagen GmbH)
  • OHRA Regalanlagen GmbH
  • Alfred-Nobel-Straße 24-44
  • 50169 Kerpen (bei Köln)
  • http://www.ohra.de
  • Contact person
  • Giovanni Cataldi
  • +49 (2237) 64-227

40 Jahre OHRA – we will „rack“ you!

Marktführer für Kragarmregale feiert Firmenjubiläum

(PresseBox) (Kerpen (bei Köln), ) OHRA hat sich als Hersteller von Regalsystemen insbesondere auf langes und schweres Lagergut spezialisiert und ist heute europäischer Marktführer und Spezialist für Kragarmregale. 2019 feiert das Unternehmen sein 40-jähriges Firmenjubiläum unter dem Motto: „40 Jahre OHRA – we will „rack“ you!“.

Die Wurzeln des Unternehmens reichen zurück bis in die 1960er Jahre, als Firmengründer Ottokar Hölscher seine Stapler-Werksvertretung durch den Verkauf fremdgefertigter Regale ergänzte. Schon bald begann das Unternehmen, eigene Regalsysteme zu fertigen. Dazu gehörten auch Kragarmregale, die den Bedarf des Marktes nach Regalen für die Lagerung von Langgut deckten. OHRA ließ sich den einhängbaren, selbstsichernden Kragarm patentieren, der heute als Maßstab für alle Kragarmregalsysteme gilt. Dank dieser Entwicklung kann die Fachhöhe des Kragarmregals schnell und ohne Werkzeug verändert werden, der Kragarm gibt bei Stößen nach, was Regal, Stapler und vor allem Waren schont. 1979 gliederte Ottokar Hölscher die Regal-Sparte in eine eigene Firma aus - damit war die OHRA Regalanlagen GmbH geboren.

Heute werden alle tragenden Teile der Regale von OHRA - gleich ob Paletten- oder Kragarmregal – aus warmgewalzten, vollwandigen Stahlprofilen gefertigt. Das ermöglicht hohe Traglasten bei gleichzeitig schlanker Bauweise. Mit diesen leistungsfähigen Regalsystemen hat OHRA sich insbesondere in Branchen wie dem Baustoffhandel oder der Holzverarbeitung etabliert. „Daneben haben wir immer schon spezielle Lösungen für unterschiedliche Branchen angeboten – auch dank unseres umfangreichen Zubehörprogramms, mit dem unsere Regale für die verschiedensten Aufgaben ausgerüstet werden können“, betont Thomas Jerschkewitz, Verkaufsleiter Deutschland bei OHRA. So finden sich OHRA-Regallösungen inzwischen in Opernhäusern genauso wie bei Autoverwertern oder Marinas (zur Überwinterung von Yachten). Auch dem Trend hin zum Bau von Regalhallen und Automatiklösungen wird OHRA gerecht, indem eine eigene Projektabteilung auch größere Bauleistungen begleiten kann. „Mit dieser Kundenfokussierung bieten wir gegenüber unseren Mitbewerbern einen entscheidenden Vorteil“, so Raymond Wolsey, Verkaufsleiter Export.

In die Zukunft blickt OHRA optimistisch. Wenn es denn doch mal zu einer Abkühlung der Wirtschaft kommen sollte, so sieht Dr. Andreas Hölscher, Sohn des Firmengründers und heute Geschäftsführer von OHRA, dies eher mit Zuversicht: „Dank unserer Marktposition sind wir immer stärker aus einer Krise herausgekommen. Die Märkte werden sich bereinigen, aber wir stehen auf soliden Fundamenten“.

 

OHRA Regalanlagen GmbH

Die in Kerpen bei Köln ansässige OHRA Regalanlagen GmbH bietet Lager- und Regalsysteme unter anderem für den Baustoff- und Metallhandel und die Holzwirtschaft. OHRA, der europäische Marktführer und Spezialist für Kragarmregale, entwickelte unter anderem den selbstsichernden, einhängbaren Kragarm, der heute Maßstab für alle Kragarmregalsysteme ist. Er weicht bei Anstößen aus und lässt auch die Lagerware unbeschädigt. OHRA verwendet für seine Regalsysteme ausschließlich hochwertige, vollwandige, warmgewalzte Normbaustähle. Heute bietet OHRA, in festen Partnerschaften mit ausgewählten Lager- und Fördertechniklieferanten, vollständige Systemlösungen rund um Kragarm- und Palettenregale an, auch in Generalunternehmerschaft. Dazu gehören auch automatisierte Lösungen mit Regalbediengeräten, Kommissionierstationen, frei konfigurierbarer Lagerverwaltungssoftware und Materialflussrechner. OHRA ist mit eigenen Vertriebsbüros in 13 europäischen Ländern vertreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.