Normen engagiert sich als Sponsorpartner bei der Schweizer Tafel

IT-Infrastruktur mit Norman Endpoint Protection bestens vor Malware geschützt

(PresseBox) ( Basel, )
Die Schweizer Tafel, ein Projekt der Stiftung Hoffnung für Menschen in Not, hilft mit dem Motto «Essen - verteilen statt wegwerfen» benachteiligten und bedürftigen Menschen in der Schweiz. In 12 Regionen sammelt die Schweizer Tafel täglich 11 Tonnen einwandfreie Lebensmittel bei Grossverteilern, Produzenten und Detaillisten ein und verteilt diese gratis an soziale Institutionen. Mit dem Sponsoring des norwegischen IT-Sicherheitsspezialisten Norman sind die rund 30 Computer und das Netzwerk der Schweizer Tafel ab sofort optimal gegen Malware geschützt.

Die IT-Infrastruktur der Schweizer Tafel ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen und umfasst neben einem Netzwerk mittlerweile rund 30 PCs bzw. Laptops, die am Hauptsitz in Kerzers sowie an sieben weiteren Standorten in der Schweiz im Einsatz sind. Um diese vor Viren, Würmern und Malware-Attacken zu schützen, konnte der norwegische IT-Security-Spezialist Norman vor kurzem als Sponsor gewonnen werden: Die Schweizer Tochter mit Hauptsitz in Basel stellt der Stiftung kostenlos die Lizenzen der Sicherheitslösung Norman Endpoint Protection Advanced (NPRO) zur Verfügung. Dazu Daniela Rondelli Stromsted, Geschäftsleiterin der Schweizer Tafel: «Wie jedes Unternehmen sind auch wir auf eine zuverlässige IT-Infrastruktur angewiesen. Als Non Profit Organisation ist eine solche Investition jedoch eine grosse finanzielle Herausforderung. Umso mehr freuen wir uns, dass uns ein renommiertes IT-Sicherheits-Unternehmen wie Norman die umfassende Lösung kostenlos zur Verfügung stellt.» Mike Gasser, General Manager Norman Data Defense Systems AG, ergänzt: «Innovationen sind für den nachhaltigen Erfolg unverzichtbar. Deshalb unterstützen wir schon seit Jahren verschiedene gemeinnützige Organisationen. Mit unserem Engagement möchten wir einen Beitrag leisten, dass sich auch soziale Institutionen wie die Schweizer Tafel, auf eine reibungslos und gesicherte IT-Infrastruktur verlassen können.»

Umfassender Netzwerk-Schutz dank Norman Endpoint Protection Advanced

Norman Endpoint Protection (NPRO) wurde speziell für die Sicherheitsanforderungen kleiner Unternehmen entwickelt, die eine umfassende Lösung benötigen, die einfach zu installieren, bereitzustellen und zu verwalten ist. NPRO basiert basiert auf der Norman Security Suite und besteht aus dem Client-Modul Endpoint Protection und dem Management-Modul Endpoint Manager. Endpoint Manager ermöglicht die zentrale Verwaltung des Malwareschutzes auf Servern, Workstations und Laptops im Unternehmensnetz. Dank der Verringerung des Speicherplatzbedarfs der Scan-Engine und der optimierten Erkennung von unbekannter Malware in Verbindung mit der verhaltensbasierten SandBox, ist die integrierte Anti-Malware-Technologie «DNA Matching» in der Lage, den Code unbekannter Dateien mit den spezifischen Sequenzen bekannter Malware abzugleichen und zu erkennen.

Über die Schweizer Tafel

Die Schweizer Tafel ist ein Projekt der Stiftung Hoffnung für Menschen in Not mit Sitz in Kerzers. Sie ist nach dem amerikanischen Vorbild von City Harvest und der Berliner Tafel aufgebaut und organisiert. Im Dezember 2001 wurde mit Bern der erste Standort eröffnet. Heute ist die Schweizer Tafel bereits in 12 Regionen der Schweiz aktiv.

Das Motto der Organisation lautet "Essen - verteilen statt wegwerfen". Täglich sammeln wir bei Produzenten, Grossverteilern und Detaillisten elf Tonnen Lebensmittel ein und verteilen diese gratis an soziale Institutionen wie beispielsweise Obdachlosenheime, Gassenküchen, Notunterkünfte und andere Hilfswerke. Die Lebensmittel, bei welchen das Verkaufs- nicht aber das Verbrauchsdatums abgelaufen ist, sind einwandfrei und können so sinnvoll weiter verwendet, anstatt weggeworfen zu werden. Bedürftige Einzelpersonen werden nicht direkt durch uns unterstützt, wir liefern die Lebensmittel ausschliesslich an soziale Institutionen. www.schweizertafel.ch
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.