Hochfrequente elektromagnetische Felder einfach messen, bewerten, dokumentieren

Neue Generation breitbandiger Handmessgeräte setzt Maßstäbe in Präzision, Bedienbarkeit und dem Management von Ergebnissen

(PresseBox) ( Pfullingen, )
Narda Safety Test Solutions hat eine neue Generation von breitbandigen Handmessgeräten für elektromagnetische Felder entwickelt. Mit kalibrierten, wechselbaren Sonden, GPS-Option und umfangreichen Speicher- und Dokumentationsmöglichkeiten setzen die Geräte Maßstäbe in Präzision, Bedienbarkeit und dem Management von Ergebnissen. NBM-550, das Flaggschiff der neuen Flotte, wird erstmals auf der EMV 2007 in Stuttgart präsentiert.

Das Narda Broadband Field Meter NBM-550 wurde entwickelt, um elektromagnetische Feldstärken in der Umgebung von Sende- und Industrieanlagen zu messen, unter Personenschutzgesichtspunkten zu bewerten und zu dokumentieren. Besonders wurde auf einfache Handhabung geachtet. Das Gerät lässt sich mit einer Hand von Links- und Rechtshändern bedienen. Die Sonden sind isotrop, d. h. in allen Richtungen gleich empfindlich, so dass sich der Benutzer nicht um die Einstrahlrichtung zu kümmern braucht. Das grafische Display, ein hinterleuchtetes monochromes LCD, lässt sich bei Dunkelheit und im Sonnenlicht ablesen.

Diktier- und GPS-Option
Der Messdatenspeicher reicht für bis zu 5000 Ergebnisse mit Datum- und Zeitstempel. Mit einem GPS-Empfänger (Option), aufgesteckt auf das Grundgerät und angeschlossen über USB, kann das NBM zugleich die Positionsdaten zu jeder Messung speichern. Statt handschriftlicher Aufzeichnungen lässt sich auch ein Kommentar aufsprechen. Alle Daten können mit der mitgelieferten PC-Software auf einen Rechner übertragen und verwaltet werden. Daraus lassen sich bequem Messberichte erzeugen.

Automatische Sondenerkennung
Grundgerät und Sonden sind ab Werk getrennt kalibriert; die Sonden-Kalibrierdaten sind in einem EPROM in der Sonde abgelegt. Das NBM-Grundgerät ruft sie automatisch über die intelligente Sondenschnittstelle auf und berücksichtigt sie im Ergebnis. So erreicht das NBM mit jeder beliebigen NBM-Sonde die volle kalibrierte Genauigkeit, ohne dass der Benutzer dazu tätig werden muss.

Sonden für jeden Zweck
Narda bietet isotrope Sonden für Anwendungen im Frequenzbereich von 100 kHz bis 60 GHz:
- Dipol- und Spulen-Sonden mit Detektordioden für allgemeine Messungen
elektrischer und magnetischer Felder,
- Dipole mit Thermokoppler-Sensoren für die direkte Messung des
Effektivwerts gepulster Signale, wie sie z. B. bei Radaranlagen vorkommen,
- Shaped Probes - bewertende Sonden, mit denen das NBM die Feldstärke
gleich in Prozent des zulässigen Personenschutzgrenzwerts anzeigt.

Internationale Ausrichtung
Das NBM-550 hat umschaltbare Menütexte in verschiedenen Sprachen. Es wird mittelfristig mehrere Produktlinien der Narda-Safety-Test-Solutions-Gruppe
ablösen. Damit spiegelt es die internationale Ausrichtung der Gruppe.

Das NBM-550 wird erstmals auf der EMV 2007 in Stuttgart präsentiert. Es ist ab sofort lieferbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.