Frisch und ansprechend: Vakuum-Skin-Verpackungen für Fisch und Meeresfrüchte

MULTIVAC auf der SEAFOOD 2016 in Brüssel

(PresseBox) ( Wolfertschwenden, )
Vom 26. bis 28. April 2016 informiert MULTIVAC auf der Seafood Processing Global (Halle 4, Stand 6051) in Brüssel über die Vorteile von Vakuum-Skin-Verpackungen (MultiFreshTM) und Vakuumbeuteln zum Verpacken von Fischprodukten und Meeresfrüchten. Die gezeigten Maschinen, darunter eine kompakte Tiefziehverpackungsmaschine und ein Traysealer für MultiFreshTM Vakuum-Skin-Anwendungen sowie eine Vakuum-Kammermaschine, zeichnen sich durch ihre hohe Flexibilität und Zuverlässigkeit aus.

Vakuum-Skin-Verpackungen halten Fisch oder Meeresfrüchte länger frisch und sorgen für eine ansprechende Präsentation am Point of Sale. Die empfindlichen Lebensmittel werden fest in der Packungsmulde fixiert, so dass sie nicht verrutschen können. MultiFreshTM, das Vakuum-Skin-Verfahren von MULTIVAC, kann sowohl auf Tiefziehverpackungsmaschinen als auch auf Traysealern zum Einsatz kommen. Für die Herstellung der hochwertigen Verpackungen hat MULTIVAC ein umfangreiches Skin-Folienprogramm führender Folienhersteller qualifiziert, das auf der Messe ebenfalls präsentiert wird.

Einstiegsmodell: Tiefziehverpackungsmaschine R 105 MF

Die Tiefziehverpackungsmaschine R 105 MF (MultiFreshTM) ist ein Kompaktmodell, das für die Herstellung von qualitativ hochwertigen Vakuum-Skin-Verpackungen in kleinen und mittleren Chargen ausgelegt ist. Das Einstiegsmodell ist mit einer Oberfolienkettenführung und einer Oberheizung ausgestattet. Die integrierte Oberfolienkettenführung gewährleistet eine stabile Führung der Oberfolie bis zur Siegelstation. Dort wird die Folie noch einmal erhitzt, bevor sie sich faltenfrei um das Packgut legt und vollflächig mit der Unterfolie versiegelt.

Traysealer T 300: vollautomatisch und kompakt

Der Traysealer T 300 ist eine vollautomatische Lösung für das Verpacken von Fischprodukten und Meeresfrüchten in Schalen. Er ist für die Verarbeitung eines breiten Spektrums an Tray-Formen und Anwendungen ausgelegt. Formatwechsel können aufgrund des Werkzeugaufbaus in kürzester Zeit durchgeführt werden. Auf der Messe zeigt MULTIVAC die Maschine in einer zweispurigen Ausführung mit einem Rundtisch, auf der Produkte mit bis zu 20 Millimetern Überstand mit dem Vakuum-Skin-Verfahren (MultiFreshTM) verpackt werden. Das Kompaktmodell ist für die Produktion von kleinen und mittleren Chargen geeignet.

Kammermaschine C 370: ideal für das Verpacken von langen Produkten

Mit einer Kammergröße von 900 x 440 x 160 Millimetern eignet sich die Vakuum-Kammermaschine C 370 für das Verpacken von langen Produkten, zum Beispiel ganzen Fischen oder Filets, in Beuteln. Das Standmodell verfügt über zwei Siegelschienen, die rechts und links in der Kammer angeordnet sind. Dadurch ist die C 370 besonders flexibel und ermöglicht einen höheren Durchsatz pro Arbeitstakt. Die automatische, progressive Belüftung schont die empfindlichen Fischprodukte während des Verpackungsprozesses.

Verpackungslösungen von MULTIVAC bewahren die Unversehrtheit des Packgutes, verlängern die Haltbarkeitsdauer und erleichtern die Handhabung. Zusätzliche Funktionalitäten für einfaches Öffnen und Wiederverschließen, das Anbringen von Euro-Lochungen oder die Herstellung von Portions- und Mehrportionspackungen lassen sich flexibel in die Verpackungslösung integrieren. Alle Maschinenmodelle erfüllen die Anforderungen des MULTIVAC Hygienic DesignTM und die hohen MULTIVAC Technologie- und Qualitätsstandards.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.