Traditionelle und hochautomatisierte Buchproduktion in China

Müller Martini an der China Print in Beijing (14.-18. Mai 2013)

(PresseBox) ( Ostfildern-Kemnat, )
Kürzere Produktionszeiten - erstklassige Produktqualität - revolutionäre Technologien: Müller Martini präsentiert an der China Print in Beijing (14. - 18. Mai 2013) auf dem Stand E1-050 die neusten industriellen Druck- und Weiterverarbeitungslösungen.

"Die grafische Branche in China ist nach wie vor am Wachsen", sagt Finn Nielsen, Geschäftsführer von Müller Martini Hong Kong, "und zwar in Bezug auf das gesamte Marktvolumen, aber auch was die Qualitätsansprüche betrifft." Diese Entwicklung freut Müller Martini natürlich und an der diesjährigen China Print vom 14. bis 18. Mai 2013 in Chinas Hauptstadt Beijing werden dem internationalen Publikum während vier Tagen die neusten Druck- und Weiterverarbeitungslösungen gezeigt.

Klebebinden für höchste Ansprüche

Der an der drupa 2012 als Weltpremiere lancierte Klebebinder Alegro wird zum ersten Mal in Asien vorgeführt. Kernpunkt des intelligenten Maschinenkonzepts ist die Motion-Control-Technologie, mit der alle Stationen direkt angetrieben und einzeln angesteuert werden können. So sind sämtliche produktbezogenen Bewegungsabläufe optimiert, die Rüstzeit verkürzt sich und die Produktion läuft in kürzester Zeit auf Höchstleistung. Die Einstellungen wirken direkt am Produkt, wodurch das Endresultat höchsten Qualitätsansprüchen genügt.

Komplettiert wird die Klebebindelinie Alegro mit dem Dreischneider Solit, der mit der patentierten SmartPress-Technologie für eine hervorragende Schnittqualität sorgt. Dank dieser einzigartigen, servogesteuerten Technik kann die Luft im Buchblock optimal entweichen.

Trend Richtung Personalisierung

Neben Zeitschriften, Magazinen und Broschüren weisen auch Bücher eine Tendenz zu sinkenden Auflagen und gleichzeitig steigender Produktvielfalt auf. Die Möglichkeiten der Personalisierung geben Anstoss zu neuen und innovativen Geschäftsmodellen für grafische Betriebe.

Wie Finn Nielsen betont, geht auch in China der Trend Richtung kleinere Auflagen und Personalisierung der Produkte. So treiben diese neuen Formen von Printprodukten, wie beispielsweise Fotobücher, die grafische Industrie Chinas im Moment besonders an und der Digitaldruck wird zunehmend interessant.

Wirtschaftliche Fertigung von Kleinauflagen

Wie Kleinstauflagen wirtschaftlich und flexibel weiterverarbeitet werden können, zeigt Müller Martini an der China Print 2013 mit der SigmaLine mit SigmaFolder und SigmaCollator. Denn die SigmaLine nutzt die Vorteile des Digitaldrucks konsequent und vernetzt Digitaldruck und Weiterverarbeitung zu einem einzigartigen Gesamtsystem. Dabei kann das Daten- und Prozessmanagement-System Connex von Müller Martini seine Vorteile voll ausspielen, indem es ein nahtloses Zusammenspiel und eine optimale Steuerung aller Aggregate bewirkt.

Nebst dem Alegro und der SigmaLine werden auf dem Stand von Müller Martini auch ein Druckwerk der formatvariablen Rollenoffset-Druckmaschine VSOP zu sehen sein sowie die Fadenheftmaschine Ventura MC. Höchster Bedienkomfort sowie eine Reihe von Kontrolleinrichtungen sorgen für besonders hohe Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit.

"Unsere Lösungen entsprechen den aktuellen Marktbedürfnissen und machen unsere Kunden gleichzeitig auch für zukünftige Anforderungen fit", fasst Finn Nielsen zusammen.

Revolutionäre Systeme und handwerkliche Buchbindekunst

Auf dem Messestand von Müller Martini werden live und auf höchster Automatisierungsstufe Bücher hergestellt. Neben modernster Technologie wird auf dem Stand E1-050 auch ein uraltes Handwerkskunst gewürdigt. Ein chinesischer Buchbindermeister wird vor Ort an einem wertvollen Werk arbeiten. "Das Buchbinden hat in China lange Tradition", ergänzt Finn Nielsen, "und wir wertschätzen dieses Kunsthandwerk sehr. Wir glauben ebenso stark an die traditionellen Werte Chinas wie an den technologischen Fortschritt."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.