PresseBox
Press release BoxID: 638169 (Moxa Europe GmbH)
  • Moxa Europe GmbH
  • Einsteinstraße 7
  • 85716 Unterschleissheim
  • http://www.moxa.com
  • Contact person
  • Sonja Schleif
  • +49 (69) 40951741

Stark verbesserte Cyber-Sicherheit bei gleichbleibend hoher Datengeschwindigkeit

Moxas industrielle Secure Router sorgen für bessere Netzwerksicherheit ohne Kompromisse bei der Echtzeitkommunikation - zu sehen auf der SPS/IPC/Drives 2013 am Stand 9.231

(PresseBox) (Unterschleissheim, ) Industrielle Automatisierungsnetzwerke werden immer stärker zusammengeschaltet, und die Netzwerksicherheit bekommt eine höhere Priorität. Industrielle Secure Router, die Steuerungsnetzwerke schützen, können unter Umständen die Datengeschwindigkeit gefährden, weil sie für das Verarbeiten und Filtern von Daten Zeit benötigen. In zeitkritischen Anwendungen mit hoher Verkehrslast wie der Videoüberwachung, kann diese Tatsache ernsthafte Probleme erzeugen.

Hohe Netzwerksicherheit muss jedoch nicht zu Lasten der Netzwerkleistung gehen. Durch den Einsatz des richtigen Secure Routers lässt sich die Cyber-Sicherheit im gesamten Automatisierungsnetzwerk stark erhöhen, während die Datenübertragung weiterhin glatt läuft. Moxa bietet für jede Ebene des Netzwerks den passenden Secure Router an. Während EDR-G903 mit Dual WAN 500 Mbps Leistung für die gesamte Anlage bietet, ist EDR-G902 mit 300 Mbps der Router mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis für einzelne Zonen, wie beispielsweise die Prozessteuerung. Der EDR-810 Multiport Secure Router mit 110 Mbps sorgt für die beste Integration in bestimmten Zellen auf Geräteebene.

Moxas Secure Router mit Gigabit-Leistung verfügen über Schlüsselfunktionen, die das ermöglichen, allen voran bis zu 500 Mbps Datendurchsatz für die schnelle Echtzeitkommunikation. Darüber hinaus bieten die Router die VPN-Funktion für Datenverschlüsselung, VPN-Server für dynamischen Fernzugriff, die Standardprotokolle IPSec, L2TP, PPTP sowie Firewall und NAT, um den Fernzugriff abzusichern und kritische Feldgeräte zu schützen. Mit den Routern lassen sich betriebskritische Geräte schützen, indem nicht autorisierte Verbindungen zu SPSen, RTUs oder DCS geschützt werden und Geräte mit Fehlfunktionen isoliert werden, sodass sie keine Datenpakete ans gesamte Netzwerk senden können.

Die eingebaute PacketGuard-Funktion des Routers leistet die gründliche Deep Packet Inspection (DPI) im Modbus TCP Protokoll. Mithilfe dieser Technologie vereinfacht sich die Installation von sicheren Ethernet-Feldbus-Netzwerken, deren Kommunikation über Modbus TCP läuft. PacketGuard unterstützt den OSI-Layer 7 für das Filtern von Modbus TCP Anwendungen.

EDR-810: Router/ Switch alles-in-einem Cyber Security-Lösung

Moxas neuer Multiport Secure Router EDR-810 mit Gigabit-Leistung, Firewall/NAT/VPN- und Switching-Funktion ermöglicht die effiziente Datenübertragung während das Netzwerk und betriebskritische Geräte vor Cyber-Übergriffen geschützt werden. Die Integration der Sicherheits- und Netzwerkfunktionen in einem Geräte spart Installationskosten und -aufwand.

EDR-810 verfügt über 8+2GSFPs, Modbus TCP Deep Packet Inspection für Firewall-Filterung, NAT, welches N-zu-1, 1-zu-1 und Port-Forwarding unterstützt, flexible Konfiguration der WAN- und LAN-Ports sowie 20 VPN Verbindungen für sicheres Remote Management, bei erweiterten Betriebstemperaturen von -40 bis 75°C.

EDR-810 ist optimal für den Einsatz in Netzwerken geeignet, die sicheren Fernzugriff oder Fernüberwachung erfordern. Zu diesem Zweck bietet der Secure Router einen elektronischen Sicherheitsbereich, der betriebskritische Cyber-Daten von Systemen wie die Pumpen in Wasserstationen, DCS (Distributed Control System) in Öl- und Gasanwendungen oder SPS-/SCADA-Systeme in der Fabrikautomation schützt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.