"Making Cities Smarter": moovel präsentiert neueste digitale Mobilitätslösungen auf Smart City Expo World Congress in Barcelona

(PresseBox) ( Stuttgart/Barcelona, )

Der Mobility-as-a-Service (MaaS) Pionier moovel präsentiert digitalen Marktplatz und aktuelles Produktportfolio bei der internationalen Smart Cities-Leitmesse in Barcelona
Auf über 120 Quadratmeter werden Produkte wie die Mobilitäts-App, moovel on-demand sowie FareConnect – ein Pilotprojekt von moovel North America - vorgestellt
moovel zählt aktuell 5,9 Millionen Nutzer in den Hauptmärkten Deutschland und Nordamerika


Mobilität, Transport, Nachhaltigkeit, Energie, Stadtplanung und Sicherheit - das sind die Themen des Smart City Expo World Congress, der vom 13. bis 15. November 2018 in Barcelona stattfindet. Mobility-as-a-Service (MaaS) Pionier moovel wird bei der weltweit führenden Smart Cities Fachmesse in Halle 2, an Stand 603 auf über 120 Quadratmetern die neuesten Produkte und Lösungen vorstellen, die Städten dabei helfen, Mobilität intelligenter zu gestalten.

Die Smart City Expo hat sich zum Ziel gesetzt, Städte zu stärken und urbane Innovationen auf der ganzen Welt zu vereinen. Die Fachmesse bietet eine einzigartige Plattform für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Stadtentwicklung für Aussteller sowie Besucher um in die Welt der Zukunft einzutauchen und in direkten Kontakt zu treten. Als Mobility-as-a-Service (MaaS) Plattform bietet moovel Städten und Verkehrsunternehmen die Möglichkeit, den Zugang zu Mobilität zu erleichtern und somit attraktiver zu machen. Dazu trägt vor allem eine eigene und individuell auf die Bedürfnisse der Stadt gestaltete Mobilitäts-App bei. Außerdem bietet moovel mit seiner eigens entwickelten on-demand Ridesharing Technologie die perfekte Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr, die besonders in den Abendstunden unterstützend eingesetzt werden kann - so beispielsweise in Los Angeles: In der Innenstadt von L.A. werden seit Oktober 2018 App-basierte Sammelfahrten in Mercedes-Benz Fahrzeugen angeboten auf Basis der moovel on-demand Technologie.

Eine weitere Innovation der 100-prozentigen Mobilitätstochter von Daimler ist der digitale Marktplatz, im Rahmen der internationalen Weltleitmesse für Verkehrstechnik InnoTrans im September 2018 in Berlin erstmals vorgestellt wurde und Bestandteil des Produktportfolios ist. Die wichtigste Eigenschaft der neuen Software-as-a-Service Lösung von moovel ist die flexible Modellierung von Zahlungsströmen, was insbesondere für verkehrsmittelübergreifende Fahrten von Bedeutung ist. Die moderne Marktplatz-Lösung soll Städte und Verkehrsbetriebe auf dem Weg hin zu einem Mobility-as-a-Service Anbieter weiter unterstützen. Ein weiterer Bestandteil des Messestands von moovel wird die Fare Connect Lösung sein - ein Pilotprojekt, das von moovel North America entwickelt wurde. Fare Connect kombiniert die Leistungsfähigkeit der bewährten moovel Mobile-Ticketing-Software mit der Geschwindigkeit und Einfachheit der kontaktlosen Technologie und vereinfacht so den Zugang zur Mobilität noch weiter.

Produkte von moovel werden von 5,9 Millionen Menschen genutzt

Die moovel Group ist mit ihren Mobilitätslösungen in deutschen Städten wie beispielsweise Hamburg, Stuttgart und Karlsruhe vertreten. In Nordamerika ist moovel N.A. der führende Anbieter für mobile Ticketing-Anwendungen für Nahverkehrsbetriebe.

“Wir arbeiten seit Jahren eng mit Städten zusammen. Vor diesem Hintergrund ist die Smart City Expo als weltweit größte Veranstaltung in diesem Bereich für uns der ideale Ort, unsere Mobility-as-a-Service Plattform zu präsentieren. ‘Making Cities Smarter’ steht bei moovel dafür, gemeinsam mit Städten den Zugang zu Mobilität zu erleichtern und die Lebensqualität zu erhöhen.”, so moovel Group CEO Daniela Gerd tom Markotten über die Präsenz von moovel auf der Fachmesse in Barcelona. Die wachsenden Zahlen des Unternehmens unterstreichen das Konzept - zum 31. Oktober 2018 hat moovel 5,9 Millionen Nutzer weltweit. 

Weitere Informationen sind im Internet verfügbar:

www.moovel-group.com

www.smartcityexpo.com

Daimler im Überblick


Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen, Geldanlagen und Kreditkarten sowie innovative Mobilitätsdienstleistungen an. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus ist es für Daimler Motivation und Verpflichtung, die Zukunft der Mobilität sicher und nachhaltig zu gestalten. Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren und begeistern. Daimler investiert konsequent in die Entwicklung effizienter Antriebe – von Hightech-Verbrennungsmotoren über Hybridfahrzeuge bis zu reinen Elektroantrieben mit Batterie oder Brennstoffzelle – um langfristig das lokal emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Darüber hinaus treibt das Unternehmen die intelligente Vernetzung seiner Fahrzeuge, das autonome Fahren und neue Mobilitätskonzepte mit Nachdruck voran. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika. Zum Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Premium-Automobilmarke der Welt (Quelle: Interbrand-Studie „The Anatomy of Growth“, 5.10.2016), sowie Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach und Mercedes me, die Marken smart, EQ, Freightliner, Western Star, BharatBenz, FUSO, Setra und Thomas Built Buses und die Marken von Daimler Financial Services: Mercedes-Benz Bank, Mercedes-Benz Financial Services, Daimler Truck Financial, moovel, car2go und mytaxi. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2017 setzte der Konzern mit insgesamt mehr als 289.300 Mitarbeitern rund 3,3 Mio. Fahrzeuge ab. Bei Anwendung von IFRS 15 und IFRS 9 im Geschäftsjahr 2017 hätte der Konzern-Umsatz 164,2 Mrd. €, das Konzern-EBIT 14,3 Mrd. € betragen. Vor Umstellung auf IFRS 15 und 9 lag der Konzern-Umsatz des Geschäftsjahres 2017, wie berichtet, bei 164,3 Mrd. € und das Konzern-EBIT des Geschäftsjahres 2017 bei 14,7 Mrd. €.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.