Steigenberger Highlight auf dem Eiland

Neues Luxushotel auf Usedom setzt bei der Sicherheit auf MIDITEC

(PresseBox) ( Bremen, )
Im Juni eröffnet die Hotelkette Steigenberger ihr neues Grandhotel and Spa auf Usedom. Bei Sicherheit und Komfort in der Gebäudetechnik vertrauen Entscheider und Hoteldirektor Ilgo Hagen Höhn auf die MTZ Hotel Solutions von der MIDITEC Datensysteme GmbH aus Bremen.

Insgesamt umfasst das Hotel 138 Zimmer, 40 Juniorsuiten und einen großen Gastronomiebereich. Des Weiteren gibt es ein Spa World luxury auf 2.000 Quadratmetern sowie ein Fitness-Studio und zusätzlich 15 Räume für Spezialanwendungen. Um für ein einheitliches und nachhaltig praktikables Sicherheitssystem zu sorgen, hat MIDITEC an Gästezimmertüren sowie in Spa- und Flurbereichen Glasdesign-Leser installiert. Für die gesonderten Wohnungen im Palais Bismarck und Palais Wilhelm beinhalten die Glasleser zusätzlich Klingeln. In Form einer Türüberwachung kann jederzeit der Status einer Tür über PC festgestellt werden. So lässt sich leicht ermitteln, ob Türen von Hotelzimmern offen oder geschlossen sind. In Verwaltungsbereichen, die für Gäste nicht zugänglich sind, werden von MIDITEC elektronische Beschläge eingesetzt.

"Alle Bereiche des Hotels sind in einem durchgängigen Konzept ausgestattet. Dies betrifft Residenzen und Suiten ebenso wie die Tiefgarage", erklärt Katrin Förster, Sales Manager Hotel Security und fügt hinzu: "Nicht nur Hotelpersonal profitiert davon in Personal- und Zeitmanagement. Auch Gäste genießen Komfort und Sicherheit."

Weitere Informationen unter www.miditec.de und unter www.steigenberger.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.