Microsemi's neue HF-Module verkürzen die Time-to-Market für implantierbare Medizingeräte

Off-the-Shelf "Med-Net" Funkverbindung vereinfacht die Produktentwicklung

(PresseBox) ( Aliso Viejo, CA, )
Microsemi Corporation (Nasdaq: MSCC), ein führender Anbieter von Halbleiterlösungen mit herausragenden Eigenschaften hinsichtlich Leistungsaufnahme, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit, kündigte heute die Verfügbarkeit einer kompletten Medical Network (med-net) Funkverbindung für implantierbare Medizingeräte wie Herzschrittmacher, Defibrillatoren und Neurostimulatoren an. Die neue Funkschnittstelle (Radio-Link) besteht aus dem implantierbaren Funkmodul ZL70321 und dem Basisstation-Funkmodul ZL70120 für externe Geräte-Controller. Beide Module basieren auf Microsemi's Ultra Low Power (ULP) Funk-Transceiver-Chip ZL70102. Der ZL70102, ausgelegt für das MICS-Band (Medical Implantable Communications Service), verfügt über eine HF-Schnittstelle, die in implantierbaren, medizinischen Kommunikationsanwendungen Informationen mit sehr hohen Datenraten übertragen kann.

HF-Technologie wird zunehmend in einer Vielzahl von medizinischen, implantierbaren Anwendungen verwendet. Dazu zählen Herzvorsorge, physiologische Überwachung (z. B. Insulin), Schmerz-Management und Behandlung der Fettleibigkeit (Adipositas).

"HF Engineering ist eine hochspezialisierte Disziplin. Indem sie unsere umfassenden Erfahrungen auf diesem Gebiet nutzen, können unsere Kunden die Entwicklungszeiten verkürzen und Projektrisiken minimieren," sagt Martin McHugh, Microsemi's Product Line Manager. "Mit unserer aus zwei Modulen bestehenden Funkverbindung können sich Unternehmen jetzt auf ihre Forschungsarbeiten und Entwicklungsaktivitäten für neue Therapien konzentrieren, die eine bessere Lebensqualität ermöglichen."

Über Microsemi's Med-Net Funkverbindung

Das implantierbare Modul ZL70321 enthält alle HF-relevanten Funktionen, die zum Aufbau des Implant-Nodes in einem MICS HF-Telemetriesystem erforderlich sind. Die integrierte Antennen-Abstimmschaltung erlaubt den Einsatz des Moduls mit zahlreichen Implantat-Antennen (die Nenn-Antennenimpedanz beträgt 100+j150Ω). Das Modul bietet die folgenden Hauptblöcke:

- ZL70102-basierter MICS HF-Transceiver mit integriertem Anpassungsnetzwerk, SAW-Filter zur Unterdrückung unerwünschter "Blocker" und Antennenabstimmung;
- 2,45GHz Wake-up Empfänger Matching-Netzwerk;
- integrierter 24MHz-Referenzfrequenzquarz und
- Entkopplungskondensatoren.

Das Basisstation-Funkmodul ZL70120 enthält auch alle HF-relevanten Funktionen, die zum Aufbau der externen Gerätefunktionen in einem HF-Telemetriesystem für das MICS-Band erforderlich sind. Es wurde entwickelt, um Standards wie FCC, ETSI und IEC zu erfüllen. Zusätzliche Leistungsmerkmale sind:

- Integriertes Matching-Netzwerk, Bandpassfilter zur Unterdrückung unerwünschter "Blocker" und ein zusätzliches Empfänger LNA für maximierte Empfängerempfindlichkeit;
- 2,45GHz Wake-up Transmitter und Antennen-Matching-Netzwerk;
- RSSI-Filter und logarithmische Verstärker zur Vereinfachung von "Clear Channel Assessment" (CCA), gefordert vom MICS-Standard;
- 24MHz XO-Referenzfrequenz für die 400MHz- und 2,45GHz-Subsysteme und
- vollständig geschirmtes Gehäuse.

Microsemis Transceiver-Chip ZL70102, der sowohl in den implantierbaren wie auch in den Basisstation-Modulen verwendet wird, ermöglicht die schnelle Datenübertragung über den Gesundheitszustand von Patienten und die Geräte-Performance bei gleichzeitiger Erhaltung der langen Batterielaufzeit. Der ZL70102 arbeitet im 402 bis 405MHz MICS-Band. Mehrere ULP-Wake-up Optionen einschließlich ein 2,45GHz ISM-Band Wake-up Empfänger werden unterstützt. Bei der Datenübertragung (Sende- und Empfangsbetrieb) nimmt der ZL70102 weniger als 6mA auf. Im "Listen before Transmit" Mode beträgt die Stromaufnahme nur 290nA. Im Sleep-Mode sind lediglich 10nA spezifiziert.

Verfügbarkeit

Microsemis neue Med-Net Funklösung ist ab sofort verfügbar. Das Unternehmen bietet auch ein Application Development Kit (ADK) für qualifizierte Kunden an. Für mehr Infos über Microsemis neue ULP Radio-Lösung kontaktieren Sie bitte Martin McHugh unter +44 (0) 1291435342.

Microsemi und das Microsemi Logo sind eingetragene Warenzeichen oder Service Marken von Microsemi Corporation und/oder seinen Partnern. Hier erwähnte Third-Party Warenzeichen und Service Marks befinden sich im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.