Omron Microscan führt LVS-7510 System zur Druckqualitätskontrolle für Drucker der Zebra ZT600 ein

(PresseBox) ( Freising, )
Omron Microscan Systems, Inc., kündigt ein neues Mitglied der LVS-7510 Familie an: ein Etikettenkontrollsystem, das sich nahtlos in die beliebtesten Thermodrucker integrieren lässt, die in der industriellen Produktion zum Einsatz kommen. Das LVS-7510 verfügt über einen hohen Durchsatz, 100%ige Etikettenkontrolle sowie hochgradig konfigurierbare Kontrollkriterien und ist damit das perfekte System, um die Druckqualität von Etiketten zu garantieren und gesetzliche Vorschriften einzuhalten.

Zuverlässigkeit ermöglicht automatisierten industriellen Systemen ein völlig neues Niveau an Produktivität, und Omron Microscan Systems, Inc. hilft Herstellern dabei, das Vertrauen in die Zuverlässigkeit zu steigern – mit einem brandneuen Kontrollsystem für die Druckqualität, das ebenso schnell wie verlässlich ist. Das LVS-7510 fördert Genauigkeit und Datenintegrität mit einer 100%igen Etikettenkontrolle, die den Druckvorgang nicht einmal um Millisekunden verlangsamt.  Tatsächlich kann dieses Verifizierungsprodukt selbst bei Druckgeschwindigkeiten von bis zu 254 mm pro Sekunde jedes einzelne Etikett analysieren. Dank 1D/2D-Barcodeverifizierung und -bestätigung, Fehlererkennung, Daten- und Codeabgleich und zahlreichen anderen Funktionen ist das LVS-7510 das perfekte Kontrollsystem für die Verpackung von Konsumgütern, die Herstellung medizinischer Geräte, pharmazeutische Produktion, Herstellung spezieller Chemikalien und mehr.

Das LVS-7510 hilft mit seinen erstklassigen Funktionen für Barcodeverifikation und -bestätigung Herstellern dabei, Defekte zu erkennen, Abfälle zu kontrollieren, Neubearbeitungen zu verringern und Schadensansprüche zu vermeiden. Das System kann jede Kombination aus 1D- und 2D-Codes analysieren und anhand international anerkannter Standards verifizieren, wie z. B. die der Internationalen Organisation für Normung ISO. Die Software zeigt den gesamten ISO-Grad auf einem Schaubild in Echtzeit an, sodass die Betreiber bei Produktionsläufen von Hunderten von Etiketten Trends in der Druckqualität erkennen können. Wenn Fehler auftreten, ändert das Schaubild die Farben, und bei kritischen Fehlern werden optische oder akustische Warnsignale oder ggf. ein Druckerstopp ausgelöst.  Die Barcodebestätigung ist weitaus einfacher als die Verifizierung, da sie lediglich prüft, ob Codes lesbar sind, und sie nicht anhand eines Standards bewertet. 

In Kombination mit Verifizierung und Bestätigung bietet eine Fehlererkennungsfunktion umfangreiche Möglichkeiten zum Abgleich von Etiketten und Fehldrucken. Sie identifiziert Verschmierungen, Schräglagen, Registrierungsfehler und fehlende Informationen. Sie bietet auch eine variable Datenfunktion, die vermeidet, dass zu erwartende Abweichungen innerhalb des Musterabgleichbereichs als Fehler registriert werden.

Funktionen für optische Zeichenerkennung (OCR) und optische Schriftzeichenbestätigung (OCV) verbessern die Möglichkeiten des LVS-7510 zur Berichterstattung beträchtlich und tragen dazu bei, dass die für Menschen lesbaren Informationen auf dem Etikett mit den Daten im dazugehörigen maschinenlesbaren Code übereinstimmen und die alphanumerischen Zeichen so aussehen wie erwartet. Die Zahlenprüfung verfolgt den Ablauf von fortlaufend durchnummerierten Reihen und bestätigt, dass dieser erwartungsgemäß verläuft. Sie löscht außerdem doppelte Nummern sowie sämtliche Fehler, die sich im Ablauf finden.

Das LVS-7510 lässt sich reibungslos in beliebte Industriedrucker wie den Zebra ZT600 oder Printronix T8000 integrieren und mit Offline-Prüfinstanzen kombinieren, um ein Qualitätssystem für fortlaufendes Etikettendesign und -produktion einzurichten. Die schnelle und zuverlässige Barcodeverifizierung mit 100%iger Etikettenkontrolle trägt erheblich dazu bei, die industrielle Automatisierung voranzutreiben, und Omron Microscan setzt sich dafür ein, ihre Einrichtung und ihren Einsatz für Unternehmen so unkompliziert wie möglich zu gestalten.

Auf dieser Website erfahren Sie mehr über das LVS-7510. Außerdem können Sie gerne weitere Informationen über die neue Lösung hier anfordern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.