MICHELIN Track Connect: Der virtuelle Reifencoach für mehr Fahrspaß und Performance - mit und ohne vernetzte Reifen

Rundum aufgewertete App bietet drei Varianten und Share-Funktionen für sportlich ambitionierte Fahrer

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Ungefähr 17.000 Tage verbringen sportlich ambitionierte Fahrer jährlich auf Track Days. Wichtigste Diskussion: die Wahl des Reifens und des passenden Luftdrucks für eine optimale Leistung. Erst Mitte Juni dieses Jahres wurde ein Face-Lift für die digitale Anwendung zur Reifenüberwachung MICHELIN Track Connect vorgestellt, die sich an sportlich ambitionierte Fahrer richtet und exklusiv mit dem MICHELIN Pilot Sport Cup 2 Connect von Michelin kombinierbar ist. Jetzt bietet die Lösung nach zwei Jahren intensiver Tests auf der Rennstrecke neue Funktionen und ein noch breiteres Anwendungsspektrum mit insgesamt drei unterschiedlichen App-Versionen für einen größeren Anwenderkreis.

Neben der Version „Basic“ für jedermann stehen zusätzlich die Varianten „Expert“ und „Motorsports“ zur Wahl. Die beiden letztgenannten können in Verbindung mit dem MICHELIN Track Connect Starter-Kit1 aktiviert werden und erfordern über die App hinaus den Einsatz von vernetzten, sensorbestückten MICHELIN Reifen und der Empfängerbox. Wie ein virtueller Reifencoach analysiert die MICHELIN Track Connect Lösung permanent den Reifendruck, die Temperatur und gibt dem Fahrer Feedback zu Fahrstil und optimalem Reifenmanagement.

Die Expert-Version richtet sich an sportlich ambitionierte Fahrer, die an Track-Tagen teilnehmen und ihre Leistung sowie ihr Fahrvergnügen optimieren möchten. Die Motorsports-Version ist für Rallye-Fahrer gedacht und feiert in dem neuen Renault Clio Rallye von Renault Sport Racing seine Premiere in der Erstausrüstung. In Kürze wird Michelin darüber hinaus Track Connect auch für Rundstrecken-Rennfahrer anbieten.

MICHELIN Track Connect App lässt sich kostenlos auf das Smartphone oder Tablet laden und liefert auch ohne vernetzte MICHELIN Reifen Rundenzeiten und Geschwindigkeitsangaben, die sich per Social Media teilen und vergleichen lassen. Die App ist für die Betriebssysteme iOS und Android im jeweiligen App-Store verfügbar. Darüber hinaus können in der neuen, kostenlosen Variante „Basic“2 andere Fahrer zu neuen Wettkämpfen für Bestzeiten auf der Rennstrecke eingeladen werden.

Version Basic: Kostenlos mehr sportlich ambitionierter Fahrspaß 
Die neue MICHELIN Track Connect Version Basic ist unabhängig von der Bereifung verwendbar. Im Detail bietet sie folgende Funktionen:


Laptimer, um Rundenzeiten und -geschwindigkeiten aufzuzeichnen; 
die Entwicklung des Reifendrucks, wenn dieser zwischen Start und Ziel manuell gemessen wird;
Detailanalyse des abgeschlossenen Turns dank eines „Replay-Modus“;
Sharefunktion zum Teilen der Ergebnisse in den sozialen Medien;
Vergleich der eigenen Leistung mit anderen Fahrern und Teams;
Einladung anderer Fahrer sowie Teams zur Teilnahme an neuen Wettbewerben.


Version Expert: Top-Rundenzeiten mit vernetzten MICHELIN Reifen 
In Kombination mit MICHELIN Pilot Sport Cup 2 Connect Reifen (Connect ready3) sowie dem MICHELIN Track Connect Kit, bestehend aus vier Sensoren und der Empfängerbox im Fahrzeuginnenraum, gewinnen Sportwagenbesitzer noch mehr Fahrspaß und Performance. Zusätzlich zu den Funktionen der Basic-Version umfasst die Variante MICHELIN Track Connect Expert:


die Überwachung von Reifendruck und -temperatur in Echtzeit;
Empfehlungen zu optimalem Reifenmanagement, die auf das Fahrzeug, die Strecke und die Wetterbedingungen abgestimmt sind.


Die Datenanalyse der App auf Basis von Reifendruck und -temperatur ermöglicht ein optimiertes Fahrzeughandling und dadurch bessere Rundenzeiten. Ebenso geht der Reifenverschleiß zurück und die Leistungskonstanz auf der Rennstrecke steigt. So betrug bei Messfahrten auf definierter Rennstrecke der Zeitgewinn bis zu 7,40 Sekunden4 nach einer Serie von 15 aufeinander folgenden Runden.

Version Motorsports: Noch mehr souveräne Leistung im Rennsport
Die im November 2019 erstmals zur FIA Formel E-Meisterschaft präsentierte Kombination aus MICHELIN Pilot Sport und MICHELIN Track Connect steht jetzt auch Amateur- und Profi-Rallyefahrern als vernetzte Lösung zur Verfügung. MICHELIN Track Connect ermöglicht in der Motorsports-Version in Kombination mit MICHELIN Connect Ready Competition-Reifen5:


gesteigerte Rennperformance durch optimierten Reifendruck vor dem Start. Die App bietet persönliche Informationen je nach Fahrzeugmodell, Einsatzcharakteristik, Reifentyp und Fahrbedingungen;
kontinuierliche Information über den Reifendruck auf dem Bildschirm des Smartphones, wodurch manuelle Checks vor dem Start zu Wertungsprüfungen reduziert werden;
Ausschöpfung des vollen Reifenpotenzials durch permanente Datenanalyse und Vorschläge für die Anpassung des Reifendrucks auf der kommenden Etappe;
Erhöhte Sicherheit während der Wettkämpfe dank der automatischen Warnung vor schleichender Reifenpanne.


Die FIA (Federation Internationale de l'Automobile) hat den Einsatz von MICHELIN Track Connect für alle nationalen Rallye-Meisterschaften validiert.

Mit Nutzern in enger Zusammenarbeit entwickelt
MICHELIN Track Connect wurde über zwei Jahre auf zahlreichen Rennstrecken und bei lokalen und nationalen Rallyes von Amateurfahrern und Profis getestet. Dank dem gesammelten Know-how entwickelt sich die Anwendung heute ständig weiter. Alle in der neuen Version von MICHELIN Track Connect eingeführten Funktionen entsprechen den Wünschen der Nutzer.

MICHELIN Track Connect: Fahrspaß auf vier Kontinenten
Das MICHELIN Track Connect Kit steht in der Version Expert in 17 Ländern zur Wahl, die App in der Basic-Version ist in 26 Ländern auf vier Kontinenten erhältlich, weitere Märkte sind geplant. Insgesamt greift die Anwendung auf mehr als 300 aufgezeichnete Strecken zurück.

Vernetzt ab Erstausrüstung
Renault Sport Racing und Michelin haben beim neuen Renault Clio Rallye in Sachen sicherer und effizienter vernetzter Mobilität eng zusammengearbeitet. Der Kompaktsportler von Renault Sport Racing wird ab Werk mit dem MICHELIN Track Connect Kit in der Motorsports-Version ausgeliefert, bestehend aus einer direkt im Fahrzeug installierten Anschlussbox und vier Sensoren, die in vernetzbaren Michelin Reifen eingesetzt werden. Anschließend muss die Rallye-Equipe lediglich die App auf ihr Smartphone herunterladen, um die Funktionen voll nutzen zu können.

Neu ist auch der Customer Service für den Support – auch an Wochenenden –, und dass das komplette System seit Mitte Juni 2020 von jedem MICHELIN Händler in der DACH-Region verkauft wird.

Aktuell ist der neue MICHELIN Pilot Sport Cup 2 Connect für den deutschsprachigen Markt in 39 Dimensionen verfügbar, die alle mit der Empfängerbox vernetzbar sind. In der Expertenversion sind mehr als 270 Fahrzeugtypen kompatibel, mehr als 6.000 Modelle sind in der Anwendung in der Basic-Version hinterlegt. Unter anderem liefert Michelin seinen Pilot Sport Cup 2 Connect für den BMW M2 CS mit dem MICHELIN Semi-Slick-Reifen in der Größe 245/35 ZR19 (93Y) XL TL (vorn) und 265/35 ZR19 (98Y) XL TL (hinten).

1 Das MICHELIN Track Connect Starter-Kit beinhaltet einen Receiver, vier Sensoren, einen Zigarettenanzünder-Adapter, einen Kabelsatz zur Stromversorgung sowie eine Handyhalterung für die Windschutzscheibe
2 Die Basic-Version bietet nur Zugriff auf die Smartphone-App und auf Funktionen, die keine vernetzten Reifen MICHELIN Pilot Sport Cup 2 Connect erfordern.
3 Einsatzbereites Paket: Der Reifen verfügt über einen speziellen Aufnahmecontainer, der Benutzer muss bei seinem nächsten Händler nur noch die MICHELIN Track Connect Sensoren montieren lassen, um den Reifen anzuschließen
4 Interner Test mit einem Porsche 991 (991) GT3 RS, ausgestattet mit MICHELIN Pilot Sport Cup 2 CONNECT auf 265 / 35ZR20 und 325 / 30ZR21 mit MICHELIN Track- Connect, durchgeführt auf der Rennstrecke Andalusien-Spanien (11/2019) nach 15 Runden, im Vergleich zur vorherigen Generation MICHELIN Pilot Sport Cup 2.
5 MICHELIN SPORT R, MICHELIN SPORT A in unterschiedlichen Mischungen, vgl. Tabelle: https://www.michelinmotorsport.com/MICHELIN-TRACK-CONNECT-Motorsport-Mode/MICHELIN-TRACK-CONNECT-MOTORSPORT-MODE
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.