Hochsicherheitsverschlüsselung im E-Commerce: Metaways stellt neues Arcavias-Release vor

(PresseBox) ( Tremsbüttel, )
Metaways hat ein neues Core-Release von Arcavias vorgestellt. Das Open-Source-E-Commerce-Framework bietet neben zahlreichen Neuerungen insbesondere eine asymmetrische Hochsicherheitsverschlüsselung für zahlungsbezogene Daten.

Metaways hat ein neues Core-Release für das Open-Source-E-Commerce-Framework Arcavias freigegeben. Das Release Arcavias Core 2014.01 bietet als kommerzielle Erweiterung eine Hochsicherheitsverschlüsselung für sensible, zahlungsbezogene Informationen wie Bankdaten von Kunden. Dabei werden diese mit einem öffentlichen GnuPG-Schlüssel verschlüsselt, bevor sie in einer Datenbank gespeichert werden. Das Entschlüsseln der Daten ist nur mit dem dazugehörigen privaten Schlüssel möglich, der nicht auf dem gleichen Server gespeichert wird. Damit wird verhindert, dass Angreifer die Daten für Betrug oder Analysen verwenden können.

Weitere Verbesserungen des neuen Releases von Arcavias betreffen die Infrastruktur der Lösung: So lassen sich nun automatisch E-Mails für Bestellungen versenden, beispielsweise wenn sich der Status einer Zahlung geändert hat. Die Anbindung an PayPal wurde vervollständigt, so dass auch spätere Änderungen des Zahlungsstatus registriert werden. Das Aktualisieren des Katalogindex benötigt jetzt selbst für mehr als 100.000 Produkte deutlich weniger als eine Stunde. Entwickler können sich nun durch das "phing"-Kommando die Basisstruktur für eine neue Erweiterung erstellen lassen, so dass sie sich ganz auf ihren neuen Code konzentrieren können.

Die Verbesserungen im Front-End sorgen für eine einfachere Bedienung der Lösung durch die Besucher. Sie beinhalten unter anderem die Implementierung eines Session-bezogenen Bereichs für dynamischen Benutzer-Content, zum Beispiel die zuletzt angesehenen Artikel. Weiterhin sind Produktplatzierungen für beliebteste und empfohlene Produkte hinzugekommen. Ferner kann nun auch HTML in Produktbezeichnungen verwendet werden.

Auch die Administrationsoberfläche wurde verbessert, so dass Administratoren noch effizienter mit Arcavias arbeiten können. So lässt sich jetzt die Sprachauswahl begrenzen und ungültige UTF-8-Zeichen in Textinhalten werden automatisch entfernt, so dass Texte nun problemlos aus Microsoft Word übernommen werden können. Zuordnungen von Texten und Bildern zu Produkten lassen sich jetzt deaktivieren, ohne dass sie gleich entfernt werden müssen.

"Verschlüsselung ist im E-Commerce heute eine essentielle Anforderungen", erklärt Norbert Sendetzky, Product Manager Arcavias bei Metaways. "Durch die Verwendung von öffentlichen und privaten Schlüsseln auf Basis des freien Kryptographie-Systems GnuPG erreichen wir auch gegen versierte Angreifer höchste Sicherheit ohne Kompromisse."

Das neue Arcavias-Core-Release ist ab sofort verfügbar und kann unter http://www.arcavias.com/download.html heruntergeladen werden.

Weitere Informationen und kommerzielle Dienstleistungen zum Open-Source-Shopsystem stehen unter http://www.arcavias.com.

Diese Presseinformation ist auch unter http://www.pr-com.de/metaways und www.metaways.de abrufbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.