Jahresauftakt-Messen in neuem Raumkonzept

room+style, fashion+style, food+style und Künstlermesse Dresden zeigen vom 08.-10. Januar 2016 neue Facetten für das Besondere im Alltag

(PresseBox) ( Dresden, )
Die sechste room+style präsentiert sich am zweiten Januarwochenende in einem veränderten Raumkonzept. Neu als Austragungsort hinzugekommen ist die HALLE 1 als größte Halle der MESSE DRESDEN. Ergänzt durch die Messehallen 2 und 3 können die Besucher großzügige Weite und experimentelle Raumstruktur zugleich erleben. Die MESSE DRESDEN als Veranstalter setzt dabei unverändert auf Eleganz und exklusives Ambiente. Geblieben sind die beliebten eher messeunüblichen Öffnungszeiten.

Auf über 13.000 qm konkurrieren hochwertige Einrichtungsgegenstände, Produktdesign, Accessoires, kreative Handwerkskunst und designorientierter Möbelbau von mehr als 170 markanten regionalen und überregionalen Ausstellern mit anspruchsvollen Sonderschauen, Mode- und Schmuckdesign sowie Fashion Shows. Die große Produktvielfalt der room+style bietet eine Fülle von Anregungen und Einkaufsmöglichkeiten für ein schönes Zuhause, egal ob bspw. Bett, Lampe, Schrank oder ausgefallene Dekoration.

Als Teil der Wohn- und Lifestylemesse ist die fashion+style mittlerweile eine feste Größe, welche das individuelle und experimentelle Modehandwerk ausgesuchter Labels präsentiert. Modenschauen finden in diesem Jahr erstmals unter Regie der Leipziger Agentur KATABAMA statt. Auf dem Laufsteg in der HALLE 1 wird Mode jenseits des Mainstreams an allen drei Tagen gezeigt.

Ein neues Erlebnisangebot schafft der Bereich food+style. Hier bieten eine Anzahl ausgesuchter Gastronomen kulinarische Vielfalt. So wird zum Beispiel täglich frisch in einer Showküche gekocht.

Mit weit über 100 Bildenden Künstlern, Produzentengalerien und -projekten, je einem Sonderstand des Forums Zeitgenössische Fotografie Dresden, der DRESDEN - INTERNATIONAL TOP SELLERS und der Präsentation einer Meisterklasse der Hochschule für Bildende Künste Dresden zeigt die fünfte Künstlermesse Dresden in der Halle 3 eine spannende Auswahl an Werken zeitgenössischer Kunst aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie, Bildhauerei, Installation, Plastik, Video usw. Zudem bieten zahlreiche
Begleitveranstaltungen wie Vorträge, Performances sowie das Filmprogramm „It's all Korean to me“ die Möglichkeit, sich intensiver „mit allen Sinnen“ mit dem Gastpartnerland „Republik Korea“ zu beschäftigen. Zum Familientag am Sonntag sind insbesondere kleinen Gäste angehalten, sich – z. B. mit den BUCHKINDERN DRESDEN e. V. – künstlerisch zu betätigen.

Für drei Tage wird Dresden erneut zum Zentrum jungen Designs im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechien. Die dieses Jahr zum dritten Mal stattfindende Sonderausstellung staged hat sich in Größe und Wahrnehmung mehr als verdoppelt und zeigt nicht nur die 40 besten Entwürfe junger Nachwuchsdesignern aus Deutschland, Polen und Tschechien, sondern bietet Produktentwicklung live, vor den Augen des Messepublikums. In interaktiven Workshops und mit innovativen 3D-Druck-Verfahren entwickeln die Designer gemeinsam mit Dresdner Forschern neue Produkte und präsentieren sie erstmals der Öffentlichkeit.
Besonders hervorzuheben ist neben der Preisverleihung am Sonntag auch die öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft der Tradition“ unter Beteiligung von Staatsministerin Dr. Eva-Maria Lange und Vertretern aus Wirtschaft und Gesellschaft.

Öffnungszeiten

Freitag, 08.01.2016 15:00 - 22:00 Uhr
Samstag, 09.01.2016 11:00 - 21:00 Uhr
Sonntag, 10.01.2016 11:00 - 18:00 Uhr

Eintrittspreise

Tageskarte 12,00 €
Ermäßigt 9,00 €
Kinder von 7 bis 14 Jahren 5,00 €
Kinder unter 6 Jahren frei

www.room-style-messe.de
www.kuenstlermesse-dresden.de
www.staged-designshow.com  
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.