Neuer Shooting-Star unter den Botnets: Festi erreicht Top Fünf

Newcomer bereits nach wenigen Monaten in der Spitzengruppe

(PresseBox) ( Unterföhring, )
Die Experten von MessageLabs Intelligence beobachten seit Anfang August ein neues Botnet namens Festi. Als Festi zum ersten Mal in Erscheinung trat, war sein Anteil am gesamten Spam-Aufkommen so gut wie irrelevant. In den vergangenen Monaten hat das Netzwerk jedoch kontinuierlich an Ausstoß zugelegt: Es ist inzwischen bereits für drei bis sechs Prozent des weltweiten Spam-Volumens verantwortlich. Dieses Ausmaß hat Festi vor allem durch den immer höheren Ausstoß der einzelnen gekaperten Rechner erreicht. So ist das Netz mittlerweile zur Nummer Fünf hinter den "Big Four" aller Botnets - Cutwail, Bagle, Grum und Rustock - herangewachsen.

Nach Erkenntnissen von MessageLabs Intelligence verteilt Festi zwei Arten von Spam-Mails: Erstere beziehen sich auf bekannte Themen rund um verschiedene Potenzmittel und enthalten einen Link zu einer kanadischen Pharma-Website. Weitere unerwünschte Mails sind saisonal auf Weihnachten abgestimmt und bieten gefälschte Armbanduhren sowie Schmuck an. Die Links in diesen Mails führen auf verschiedene .com-Domains.

Weitere Informationen und Bilder unter: http://www.messagelabs.com/resources/blog.aspx?link=http://www.symantec.com/connect/blogs/festi-botnet-spins-become-one-main-spamming-botnets
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.