macmon jetzt mit neuen Funktionalitäten verfügbar

Attraktive zusätzliche Funktionen für Gästeportal und Change of Authorisation

(PresseBox) ( Berlin, )
macmon secure, Technologieführer für Netzwerksicherheit, bietet seinen Kunden wieder neue und interessante Verbesserungen seines Portfolios. Dazu Christian Bücker, Geschäftsführer macmon: “In den vergangenen vier Jahren haben wir massiv in das Re-Design unseres Back-Ends investiert. Durch die Neuentwicklung unserer NAC-Engine – das Resultat von inzwischen über 15 Personenjahren Entwicklungsarbeit – konnten zahlreiche Verbesserungen und Erweiterungen umgesetzt werden. Außerdem haben wir unseren Entwicklungszyklus nun signifikant beschleunigen können und warten in 2018 monatlich mit Neuerungen auf. Das erweiterte Team und die moderne Code-Basis der Neuentwicklung zahlen sich dabei massiv aus. macmon verfolgt mit seinem deutschen Entwicklerteam seine eigene Strategie und Philosophie für die Netzwerkzugangskontrolle und grenzt sich mit jedem Release noch stärker von Wettbewerbern ab. Automatismen und der Fokus auf eine möglichst einfache Bedienung gemäß dem Claim „intelligent einfach“ spielen dabei eine große Rolle.“

Mehr Komfort für das macmon Gästeportal

Beim Einsatz der macmon Network Access Control (NAC)-Lösung ist es grundsätzlich einfach, neue Unternehmensgeräte zum Netzwerk zuzulassen, indem diese der Liste vertrauenswürdiger Geräte hinzugefügt werden. Die Herausforderung besteht darin, flexibel und nach Bedarf, fremden Geräten Zugang zum Netzwerk zu definierbaren Ressourcen, widerrufbar, zeitlich befristet und nachvollziehbar zu ermöglichen. Oft wird die Entscheidung, ob ein Besucher Zugang erhalten soll oder nicht, aber gar nicht in der IT-Abteilung getroffen. Mit dem macmon Gästeportal können daher die Rechte, Genehmigungen zu erteilen, auf die befugten Mitarbeiter am Empfang delegiert werden. Diese Personen erzeugen einfach, ohne dass sie sich mit der Administration von macmon NAC auseinandersetzen müssen, direkt im Portal Zugangsdaten, oder können selbstregistrierte Besucher bestätigen. Der Sponsor eines Zugangs für das Gästeportal bekommt dabei eine E-Mail, sobald ein Gast seinen Zugang erneuern möchte, und kann diesen bestätigen.

Gästeportal jetzt im „Freien Zugang“ zu betreiben

Völlig neu ist die Möglichkeit, das Gästeportal im Modus „Freier Zugang“ zu betreiben: Ist dieser Modus aktiviert, reicht es, wenn ein Gast sich mit dem WLAN verbindet und im Captive Portal, der Gästeportalseite, die Nutzungsbestimmungen liest und akzeptiert. Einmal akzeptiert, ist das Gerät für 24 Stunden im dafür vorgesehenen Netzwerkbereich zugelassen. Ein gleichzeitiger Betrieb mit speziellen Gastidentitäten, Bring Your Own Device (BYOD) und Sponsoren ist selbstverständlich weiterhin parallel möglich, um darüber beispielsweise auch Zugänge zu anderen Netzwerkbereichen zu steuern. Der „freie Zugang“ ist auf Basis von Kundenanforderungen umgesetzt worden, die den Besuchern (in diesem Fall eines Krankenhauses) auf Basis der weggefallenen Störerhaftung seit dem 13. Oktober 2017 den Zugang zum Internet so einfach wie möglich anbieten möchten.

Implementierung von Change of Authorization (COA)

Beim Einsatz der Authentifizierungsmethode 802.1X können beispielsweise Änderungen des Compliance-Status eines Endgeräts erst nach Ablauf einer Netzwerksitzung verarbeitet werden. In der Praxis bedeutet das: Verliert ein Endgerät seinen Compliance-Status, beispielsweise wegen einem gefundenen Virus, würde es noch einige Zeit in seinem Netzwerkbereich verbleiben. Mit der Einführung von „Change of Authorization (CoA)“ kann macmon die Autorisation eines Endgeräts sofort neu bestimmen, auf Änderungen überprüfen und das Gerät – sofern notwendig – in ein anderes Netzwerksegment verschieben. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Switch oder Access Point, an dem das Gerät angeschlossen ist, Change of Authorization unterstützt.

Zusammenfassend sagt Christian Bücker: “In unseren neuen Versionen konnten wir in kurzer zeitlicher Abfolge zahlreiche weitere Verbesserungen und Erweiterungen umsetzen. Manchmal handelt es sich dabei auch um Features, die für einzelne Kunden einen hohen Stellenwert haben und genau für individuelle Anforderungen umgesetzt werden. So ist gerade im Bereich des Gästeportals mit der Umsetzung diverser Erweiterungen für viele bestehende aber auch für neue Kunden ein wichtiger Aspekt von Network Access Control erheblich verbessert und ausgebaut worden. Aufbauend auf die hohe Flexibilität von macmon Horizon fließen aktuell zusätzliche Vereinfachungen in die Releases, die die Migration bei unseren bestehenden Kunden vereinfachen, aber auch völlig neuen Anwendern einen einfachen Einstieg ermöglichen. NAC hilft – und darf keine Belastung sein.“

In den letzten Monaten sind zudem diverse Erweiterungen im Reporting eingeführt worden, die die vielen macmon bekannten Daten in Unternehmensnetzwerken noch effektiver nutzbar machen. Viele bestehende Kunden haben sich auch über die REST-API gefreut, die macmon Horizon inzwischen bietet und die Kombination und Integration von anderen Produkten stark unterstützt. Entscheidend dabei ist, dass die API bereits in der Basislizenz enthalten ist, damit allen Kunden zur Verfügung steht und die Integration von macmon ohne Mehrkosten eine klare Abgrenzung zu anderen Produkten am Markt bedeutet.

Jetzt buchbar: 24x7 Support

Neben technischen Funktionalitäten bietet macmon seinen Kunden ab sofort die Möglichkeit, einen 24x7 Support zu buchen. Dazu Geschäftsführer Christian Bücker: „Unsere Mitarbeiter sind bei der Buchung dieses Services über eine gesonderte Rufnummer erreichbar. Es handelt sich hierbei um erfahrene Support-Kollegen aus dem bestehenden macmon-Support-Team. Es sind also keine externen Personen, die im Ausland sitzen und nur einen Request entgegennehmen können, sondern qualifizierte Mitarbeiter, die in der gewohnten Qualität sofort eine direkte Lösung anstreben. Damit gehen wir den nächsten Schritt, um unsere Lösung weltweit aktiv nutzbar zu machen!“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.