Gewinnwachstum trotz Wirtschaftskrise

(PresseBox) ( , )
StepStone auch im vierten Quartal mit positivem Ergebnis.

Düsseldorf, Februar 2003. Dass man auch in wirtschaftlichen Krisenzeiten profitabel arbeiten kann, stellt StepStone heute unter Beweis: Mit einem Gewinnwachstum von 121,4 Prozent verzeichnet StepStone zum vierten Mal in Folge für den deutschen Markt ein positives operatives Ergebnis (EBIT) und bestätigt damit seine Position als Big Player unter den Jobbörsen. Aufgrund konsequenter Anpassung an die wirtschaftliche Gesamtsituation und effektivem Kostenmanagement konnte das Ergebnis vor Steuern und nach Abschreibungen (EBIT) auf 859 T€ gesteigert werden. Insgesamt konnte die StepStone Gruppe, die in 22 Ländern Europas aktiv ist, das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gegenüber dem dritten Quartal von -1,2 Mio. € auf aktuell -773 T€ Euro ver­bessern.


Ralf Baumann, Vorstand der StepStone Deutschland AG: „Online-Recruitment hat sich sich im Laufe des Jahres 2002 bei den Unternehmen als bevorzugtes Medium für die Mitarbeitersuche durchgesetzt und wird gerade in wirtschaftlich schwachen Zeiten bevorzugt genutzt, da es einfach ein zeit- und kostensparendes Medium ist. Mit dem Aufbau neuer Geschäftsfelder wollen wir auch in Zukunft die positiven Ergebnisse fortführen, denn Online-Jobbörsen werden heute längst nicht mehr nur zum Schalten von Stellenanzeigen genutzt.“


Die jüngst geschlossene Kooperation mit Hire.com, dem amerikanischen Marktführer in diesem Segment, ist ein entscheidender Bestandteil der neuen strategischen Ausrichtung. Unternehmen können damit ab sofort komplexe und grenzüberschreitende Personalprozesse effizient abbilden: Von der internen Stellenausschreibung über den Aufbau des unternehmenseigenen Karrierecenters auf der Firmenwebseite bis hin zum vollintegrierten Anzeigen- und Bewerbermanagementsystem können die Rekrutierungskosten deutlich minimiert und gleichzeitig die passenden Kandidaten gewonnen werden. „Mit dem Know-how des amerikanischen Marktführers können wir unseren Kunden innovative Technologien zur Verfügung zu stellen, mit denen sie die internen Rekrutierungsprozesse wirklich effizient abwickeln können. Hier sehen wir die Zukunft des Online-Recruitment“, so Baumann.



Über StepStone

Mit bis zu 1,5 Mio. User Sessions pro Monat ist StepStone eine der am häufigsten besuchten kommerziellen Job-Sites in Deutschland (mit der höchsten ungestützten Bekanntheit von 9% im September 2002, Quelle: Gallup).

StepStone Deutschland hat gegenwärtig mehr als 120.000 registrierte Abonnenten und über 110.000 Lebens­läufe in der tagesaktuellen Datenbank. Mehr als 3.700 Unter­nehmen, wie Deutsche Telekom, Robert Bosch GmbH oder Deutsche Bank nut­zen in Deutschland die Online-Dienst­leis­tungen von StepStone für die Personal-Rekrutie­rung. StepStone Deutschland unter­hält unter anderem Kooperationen mit OnVista, Lycos, Fireball und Focus. Das europäische StepStone-Netzwerk ist als einzige europäische Online-Jobbörse in 22 Ländern Europas aktiv.

StepStone Deutschland AG
Nicole Göttlicher
fon: +49.211.93 4 93.5702
fax: +49.211.93 4 93.5957
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.