Mehr als ein Tapetenwechsel

LON Nutzer Organisation e.V. wird zu LONMARK® Deutschland e.V.

(PresseBox) ( Aachen, )
Die LON Nutzer Organisation e.V. (LNO) ändert ihren Namen in LONMARK® Deutschland e.V.. Gleichzeitig tritt sie als LONMARK Deutschland dem Affiliate-Programm von LONMARK International bei. Mit diesem Schritt will die LNO den Nutzen für ihre Mitglieder steigern und LON als international bewährte Technologie und LONMARK als weltweit bekannte Marke stärken. Auf der light+building 2006 wird sich die Organisation zum ersten Mal öffentlich unter dem neuen Namen präsentieren.

Was bedeuten die Namensänderung und der Beitritt zum LONMARK Affiliate-Programm? Zunächst einmal ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass LONMARK Deutschland eine eigenständige, selbstbestimmte Organisation bleibt. Nach wie vor bestimmen Mitgliederversammlung, Arbeitsgruppen, Beirat und Vorstand ihre Aktivitäten. Die Zusammenarbeit zwischen LONMARK Deutschland und LONMARK International und anderen regionalen LONMARK Affiliates wird über Verträge oder einfache informelle Vereinbarungen geregelt. Dabei gibt es eine einfache Arbeitsteilung. LONMARK International kümmert sich schwerpunktmäßig um internationales Marketing, die Entwicklung weltweit geltender Interoperabilitätsrichtlinien und die Zertifizierung von LONMARK Produkten. LONMARK Deutschland und die anderen regionalen LONMARK Affiliates konzentrieren ihre Aktivitäten auf ihre regionalen Märkte.

Für LONMARK Deutschland bedeutet das, dass die Information über die LON-Technologie und ihren Nutzen und das Marketing für LON in Deutschland weiterhin großen Stellenwert haben werden – zu nennen sind zum Beispiel die LON Gemeinschaftsstände auf wichtigen Messen wie der light+building, die Website www.lonmark.de mit der integrierten Produktdatenbank und der LNO Brief, der jetzt unter dem neuen Namen LonMark Deutschland erscheint. Auch ihre Funktion als Kontakt- und Informationsbörse wird LONMARK Deutschland behalten. In der weltweit größten nationalen LON-Nutzer-Organisation sind rund 130 Unternehmen organisiert. Es gibt sechs Arbeitskreise, die vernetzt Knowhow und Problemlösungen entwickeln und an aktuellen Fragen arbeiten. Darüber hinaus entstehen aus dem Verein heraus viele informellen Kontakte und Kooperationen. Nicht zuletzt sichert LONMARK Deutschland auch Qualität. Die bewährten LNO Zertifizierungsprogramme für Systemintegratoren und Schulungsstätten werden von LONMARK Deutschland fortgeführt und weiterentwickelt.

Als LNO war LONMARK Deutschland bereits erfolgreich in Normungsgremien tätig. Einer der Erfolge war die Übernahme von LON als ENV14908 in das europäische Normenwerk. Auf diesen Lorbeeren will sich LONMARK Deutschland nicht ausruhen. Im Gegenteil: Diese Arbeit soll auf eine breitere Basis gestellt und grenzüberschreitend fortgesetzt werden, europäisch und weltweit koordiniert. Normung und die Weiterentwicklung der Technologie werden deshalb ein wichtiges Thema der Zusammenarbeit zwischen LONMARK Deutschland und den anderen LONMARK Organisationen sein. Mit der gemeinsamen Anstrengung aller LONMARK Organisationen wird die Marktposition von LON und LONMARK weiter gestärkt werden.

Maßstab für den Erfolg einer Industrie-Organisation ist letztendlich der Nutzen für seine Mitglieder. Schon die LNO bot ihren Mitgliedern viele Dienstleistungen und Vorteile. Mitglieder der LonMark Deutschland werden in den Genuss weiterer Vorteile kommen. So können Sie für ihr Unternehmen das weltweit bekannt LONMARK Logo nutzen. Dieses darf allerdings nicht mit dem Logo für LONMARK zertifizierte Produkte verwechselt werden. Das wird nach wie vor nur von LONMARK International an Produkte ihrer Mitgliedern vergeben, welche die entsprechenden Tests erfolgreich bestanden haben. Allerdings ermäßigt LONMARK International seine Beiträge für Mitglieder, die gleichzeitig Mitglieder der LonMark Deutschland sind, und senkt damit die finanzielle Hürde für eine Doppelmitgliedschaft und letztendlich auch für die Zertifizierung. Schließlich werden die Mitglieder der LONMARK Deutschland Teil eines weltumspannenden Netzwerkes mit entsprechend starker Wirkung auf den Markt – LONMARK Affiliates gibt es inzwischen außer in Deutschland in Frankreich, Italien, Dänemark, der Schweiz, Großbritannien, Nord- und Südamerika, Japan und China und bald auch in Australien, Korea, Russland und Singapur.

Harald Hasenclever, Vorstand der LonMark Deutschland e.V.: „Die Umbenennung ist für uns mehr als nur ein Tapetenwechsel. Um im Bild zu bleiben. Wir bringen unsere LNO auf einen höheren Standard und modernisieren sie. Außerdem intensivieren wir die Kontakte mit unseren Nachbarn und machen so nicht nur unsere Organisation besser, sondern stärken auch das gesamte Umfeld. Es soll sich lohnen, bei uns Mitglied zu werden.”

Über LON

Die LON Technologie – mit ANSI/EIA-709.x und EIA-852 standardisiert sowie als ENV14908 in das europäische Normenwerk übernommen – ermöglicht den neutralen Informationsaustausch zwischen Anlagen und Geräten von verschiedensten Herstellern und unabhängig von den Anwendungen. Die LON Technologie ermöglicht somit eine einheitliche Betrachtung der unterschiedlichsten Anwendungen und das Ausnutzen von Synergieeffekten zwischen diesen.

Über LONMARK International

Die 1994 gegründete LONMARK International ist die treibende Kraft für die Festlegung von Interoperabilitätsrichtlinien für die Automation in den Bereichen Gebäude, Industrie, Logistik und Wohnen und Versorgung. LONMARK Mitglieder können alle Hersteller, Vertreiber, Entwickler, Systemintegratoren und Nutzer werden, die mit offenen, interoperablen Produkten arbeiten, die ANSI/CEA 709.1 und verwandte Standards nutzen.

Produkte, die überprüft wurden, ob sie den LONMARK Interoperability Guidelines entsprechen, dürfen das LONMARK Logo tragen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.