PresseBox
Press release BoxID: 51521 (LogicaCMG Secure Mail)
  • LogicaCMG Secure Mail
  • Kölner Strasse 6
  • 65760 Eschborn
  • http://www.cmg.com
  • Contact person
  • Roland Lindemann
  • 06196 / 963600

LogicaCMG zur jüngsten Computerpanne bei Ssoziaöbeiträgen: IT- Servicebranche muss mehr Verantwortung zeigen

(PresseBox) (Frankfurt, ) "Die Anbieter von Computerservices müssen ihre Aufgaben ernster nehmen und mehr Verantwortungsbewusstsein zeigen", fordert Frank Loydl, Geschäftsführer der Line of Business "Industrie" bei LogicaCMG, die selbst einer der größten europäischen Anbieter von Dienstleistungen für Informationstechnologie (IT) sind. Anlass für die ungewöhnliche Kritik an der eigenen Branche ist das jüngste Abrechnungsdesaster mit Sozialbeiträgen bei den Krankenkassen, das auf eine Panne bei einem namhaften IT-Dienstleister zurückzuführen ist.

Frank Loydl spricht einem "Schildbürgerstreich, der faktisch die vom Gesetzgeber politisch gewollte Regelung aufhebt und katastrophale Folgen für die Betroffenen nach sich zieht". Er erläutert den Zusammenhang: "Die Bundesregierung wollte verhindern, dass das von ihr beschlossene Vorziehen des Fälligkeitstermins der Sozialbeiträge zu einer Liquiditätskrise im Mittelstand führt. Deswegen hat der Gesetzgeber den Unternehmen zugestanden, auf Antrag die im Januar fällig hohen Zahlungen auf sechs Monate zu verteilen. Wenn jetzt durch eine IT-Panne diese Anträge verschlampt oder auch nur verzögert werden, so dass die volle Summe im Januar fällig wird, stürzt das weite Teile der Wirtschaft in finanzielle Nöte." Die Ausrede des IT-Dienstleisters, die Probleme seien auf einen "unerwartet deutlichen Anstieg der zu verarbeitenden Datensätze" zurückzuführen, lässt Loydl nicht
gelten: "Die gesetzliche Regelung kam nicht über Nacht, sondern war allen Beteiligten seit Monaten bekannt."

Nach seinen Worten geht es Frank Loydl weniger darum, den konkreten Einzelfall an den Pranger zu stellen, als vielmehr an das Verantwortungsbewusstsein der Spitzenmanager in der Branche für IT-Services zu appellieren. Er erklärt: "Spätestens nach der weit reichenden Softwarepanne bei der Bundesanstalt für Arbeit und seit dem Maut-Desaster muss doch jedem Verantwortungsträger klar sein, dass Qualitätsprobleme bei IT-Projekten volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Schäden enormen Ausmaßes nach sich ziehen können. Man darf daher erwarten, dass die Topmanager der IT-Servicebranche Sicherheits- und Qualitätsmaßstäbe anlegen, die dieser besonderen Rolle der Informationstechnologie in unserer heutigen Gesellschaft gerecht werden. Diese Einsicht ist offenbar noch nicht überall angekommen."

Die Kritik kommt von einem Unternehmen, das über Jahrzehnte hinweg zahlreiche betriebskritische IT-Systeme installiert hat und weiterhin installiert. So werden etwa ein Drittel aller Satelliten, die die Erde umkreisen, mit Software von LogicaCMG gesteuert. Bei der Landung auf dem Saturn-Mond Titan im letzten Jahr war LogicaCMG an der Software für die Verbindung zwischen dem Mutterschiff Cassini und der Landesonde Huygens wesentlich beteiligt. Die von LogicaCMG erstellten IT-Finanzsysteme bewegen rund 5 Billionen Euro täglich; auch das weltweit größte Anti-Geldwäsche-System im Finanzsektor umspannt 66 Länder und stammt von LogicaCMG. Interessant ist auch, dass LogicaCMG die Federführung in der Einführung des britischen Pendants zur deutschen Gesundheitskarte hat.
LogicaCMG-Software überwacht mit biometrischen Funktionen sowohl den Shiphol Airport in Amsterdam wie auch das Fußballstadion in Eindhoven. "Viele Projekte von LogicaCMG sind essenziell für ganze Wirtschaftszweige und Volkswirtschaften, aber weniger spektakulär bis geradezu unbekannt, weil sie einfach funktionieren statt eine skandalöse Pannenserie auszulösen", betont Frank Loydl, dem auch die Qualitätssicherung bei LogicaCMG in Deutschland berichtet.

LogicaCMG Secure Mail

LogicaCMG ist ein bedeutendes internationales Unternehmen im Bereich von IT-Dienstleistungen und drahtloser Telekommunikation. Es bietet Management- und IT-Beratung, Systemintegration und Outsourcing-Dienstleistungen für Kunden unterschiedlichster Branchen an, darunter Telekommunikation, Finanzdienstleistungen, Energie und Versorgung, Industrie, Transport und Logistik sowie der Öffentliche Sektor. Das Unternehmen beschäftigt rund 30.000 Mitarbeiter an seinen Niederlassungen in 36 Ländern und verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung im Bereich der IT-Dienstleistungen. Mit Hauptsitz in Europa ist LogicaCMG an den Börsen in London und Amsterdam
(LSE: LOG; Euronext: LOG) gelistet. Weitere Informationen sind unter www.logicacmg.com verfügbar.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.