PresseBox
Press release BoxID: 402518 (LOCANIS AG)
  • LOCANIS AG
  • Münchner Straße 18
  • 85774 Unterföhring
  • http://www.locanis.com
  • Contact person
  • Bettina Wittenberg
  • +49 (89) 748900-123

LogiMAT: Neues Shuttle-Ladebild vereinfacht die Lagerverwaltung

(PresseBox) (Stuttgart/München, ) .
- Intralogistikspezialist Locanis (Halle 5 / Stand 147) präsentiert ein Zusatzmodul von locanis intelligence, der neuen Lösung zur Steuerung der gesamten Logistikkette
- Transportiert ein Unternehmen Waren von Standort A nach Standort B, so werden die Informationen zu den bewegten Waren automatisch digital übertragen
- LogiMAT-Pressetermine vereinbaren und Bildmaterial anfordern unter:
Tel.: 0611 / 973150, Fax: 0611 / 71 92 90 oder E-Mail: team@euromarcom.de

Mit einem neuen Zusatzmodul präsentiert sich der Intralogistikspezialist Locanis (Halle 5 / Stand 147) auf der diesjährigen LogiMAT vom 8. bis 10. Februar 2011 in Stuttgart. Das sogenannte Shuttle-Ladebild vereinfacht zusätzlich die Lagerverwaltung. Transportiert ein Unternehmen Waren von Standort A nach Standort B, so werden die Informationen zu den bewegten Waren automatisch digital übertragen. Dadurch ist keine neue Identifizierung der Lagereinheiten am Zielstandort mehr notwendig. Dies führt zu erheblichen Zeiteinsparungen und vereinfacht zudem das Tracking.

Während der dreitägigen internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss können sich Interessenten am Stand der Locanis AG selbst ein Bild von den Vorteilen des neuen Shuttle-Ladebild machen. So führt dessen Einsatz zu kürzeren LKW-Standzeiten und verringert den administratorischen Aufwand bspw. im Empfänger-Lager. Laut Locanis lassen sich im Empfängerlager durchschnittlich 30 Minuten an Hofzeit pro LKW einsparen. Durch die Chargenrückverfolgung ist auch das Tracking von Rohstoffen vor der Fertigung eines Endprodukts möglich. Eine Weitergabe von Informationen in Papierform entfällt. Die Software zeichnet sich zudem durch einfache und flexible Handhabung, gerade auch bei der Konfiguration, aus. Die anwenderfreundliche Benutzeroberfläche, der hohe Automatisierungsgrad und die Visualisierung des Ladebilds ermöglichen eine einfache Bedienbarkeit für die Staplerfahrer.

Das Shuttle-Ladebild ist ein Zusatzmodul von locanis intelligence, der neuen Lösung von Locanis zur Steuerung der gesamten Logistikkette. Diese wurde laut Bengt Tuner, dem Vorstandsvorsitzenden der Locanis AG, entwickelt, um die Nachhaltigkeit und das wirtschaftliche Handeln in der Logistik voranzubringen. "Als Teil von locanis intelligence schafft das Shuttle-Ladebild mehr Transparenz, steigert die Qualität im Lager, liefert definierte Key Performance Indicators, garantiert reduzierte Kosten und leistet darüber hinaus noch einen positiven Umwelt-Beitrag über Ressourceneinsparungen, die papierlose Abwicklung von Lagerprozessen sowie einen reduzierten CO2-Ausstoß", so Tuner. Zudem ermögliche das Shuttle-Ladebild eine erhebliche Fehlerminimierung. Dies sei ein nicht ganz unwichtiger Faktor in Punkto Zeitersparnis und Kundenzufriedenheit, wie der Locanis-CEO betont.

Locanis (www.locanis.com) ist ein führender europäischer Technologiehersteller für Intralogistik. Die weltweit patentierte Lösung "locanis intelligence" steuert die gesamte Logistikkette vom Wareneingang bis hin zu sämtlichen Prozessen im Lager, optimiert die Verladung der Waren und kontrolliert die Transportbewegungen. Coca-Cola, Hassia und weitere "Big Names" verschaffen sich bereits mit den Locanis-Systemen Wettbewerbsvorteile. Das 1985 gegründete Unternehmen wird von namhaften Investoren wie der Target Partners GmbH und T-Venture, dem Investment-Arm der Telekom Deutschland, getragen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.