Neues Open-Source Mega-Event

KDE Community World Summit 2004

(PresseBox) ( München, )
Das KDE-Projekt (www.kde.org) freut sich, das "KDE Community World Summit 2004" mit dem Codenamen "aKademy" präsentieren zu können. Dieser neue, internationale Event wird zum ersten Mal in Ludwigsburg, in der Nähe von Stuttgart, stattfinden.

Das Treffen findet vom 21. bis 29. August 2004 statt und umfasst ein spannendes Programm von Vorträgen, Präsentationen, Tutorials, genauso wie gemeinsame Entwicklungsarbeit, die Behebung von Programm-Bugs und Feinarbeiten am führenden Linux- und Unix-Desktop.

Alle aktiv an KDE Mitwirkenden (Programmierer, Grafiker, Schreiber von Dokumentation, Übersetzer, Promoter usw.), interessierte KDE-Benutzer und alle anderen sind eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Das Treffen ist in vier Bereiche gegliedert, um jeder Zielgruppe ein eigenes Forum zu bieten: KDE Developers' and Contributors' Conference (Entwicklerkonferenz) 21./22. August KDE Improvement Coding Marathon (gemeinsames Programmieren): 23.-27. August General Linux and KDE User and Admin Tutorials (Tutorials für Benutzer und Admins): 23. - 27. August KDE Users' Conference (Benutzerkonferenz) : 28./29. August.

Zusätzlich wird parallel zum Treffen der "First International Software Freedom Day" (Erster internationaler Tag der Freien Software) gefeiert. http://softwarefreedomday.org

Mehr Informationen zum Treffen einschließlich aller Details zur Registrierung sind ab sofort auf der Website http://conference2004.kde.org zu finden.

Der KDE Community World Summit 2004 wird gemeinsam organisiert und veranstaltet vom KDE e.V., der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) und der Linux New Media AG.

Über das KDE-Projekt und KDE e.V.
Das KDE-Projekt ist eine nicht gewinnorientierte Gruppe von Berufs- und Hobbyprogrammierern, die Freie und Open-Source-Software schreiben, vor allem für den "KDE Desktop for the Enterprise" (KDE-Desktop für das Unternehmen). KDE e.V. ist eine deutschlandweite Organisation, die sich um juristische Angelegenheiten kümmert. (http://www.kde.org/areas/kde-ev)

Über die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)
Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) hat eine Initiative zur Förderung freier Software und zur Entwicklung der "Open Source Region Stuttgart" gestartet. Mit einem Maßnahmenbündel aus Kongressen, Veranstaltungen sowie einer Reihe von Projekten will die regionale Wirtschaftsförderung die Anwendung und Entwicklung von Programmen mit offenem Quellcode unterstützen und für die Standortentwicklung nutzen.(http://www.opensource.region-stuttgart.de)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.