The Linde Group errichtet neue Luftzerlegungsanlage im Dreiländereck Basel

(PresseBox) ( München/Dagmersellen, )
Der Technologiekonzern The Linde Group wird über seine schweizerische Tochtergesellschaft PanGas AG in Muttenz (Basel) für rund 68 Millionen Schweizer Franken (44 Millionen Euro) eine neue Luftzerlegungsanlage errichten. Die neue Anlage mit einer Tageskapazität von über 500 Tonnen verflüssigtem Stickstoff, Sauerstoff und Argon wird im Spätherbst 2010 in Betrieb gehen.

"Mit dem neuen Luftzerleger erhöhen wir die Versorgungssicherheit speziell für die chemischen und pharmazeutischen Betriebe im Dreiländereck Schweiz - Deutschland - Frankreich. Mit dieser Investition unterstreicht Linde darüber hinaus seine Verbundenheit mit diesem Standort und seinen Kunden in dieser Region", sagte Dr. Aldo Belloni, Mitglied des Vorstands der Linde AG.

Bei der neuen Anlage handelt es sich um die größte und modernste der Region. Der Transport der flüssigen Produkte erfolgt auch umweltfreundlich per Bahn. Neben dem Bau der neuen Produktionsanlage wird Linde auch die Büroräume des Beratungsstützpunkts Basel erweitern.

The Linde Group ist ein weltweit führendes Gase- und Engineeringunternehmen, das mit mehr als 50.000 Mitarbeitern in etwa 100 Ländern vertreten ist und im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 12,3 Mrd. Euro erzielt hat. Die Strategie der Linde Group ist auf ertragsorientiertes und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen steht dabei im Mittelpunkt. Linde handelt verantwortlich gegenüber Aktionären, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt - weltweit, in jedem Geschäftsbereich, jeder Region und an jedem Standort. Linde entwickelt Technologien und Produkte, die Kundennutzen mit einem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung verbinden.

Weitere Informationen über The Linde Group finden Sie online unter http://www.linde.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.