go-digital – Digitalisierung hat drei Buchstaben: TUN!

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus allen Wirtschaftszweigen erhalten die einmalige Chance, mit einer satten staatlichen Förderung in die Digitalisierung zu starten

(PresseBox) ( Schwerin, )
Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus allen Wirtschaftszweigen erhalten die einmalige Chance, mit einer satten staatlichen Förderung in die Digitalisierung zu starten.

Die Initiative vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert kleine und mittelständische Unternehmen mit dem Förderprogramm „go-digital“ gezielt bei Beratungs- und Umsetzungsleistungen in drei erfolgskritischen Bereichen: Digitale Geschäftsprozesse, digitale Markterschließung und IT-Sicherheit. Technologische Entwicklungen, E-Commerce, Lösungen für steigenden IT-Sicherheitsbedarf, professionelle Online-Auftritte, Content Marketing, unternehmenseigene Apps und Online-Tools sowie digitale, effiziente Abläufe halten auf diese Weise praxisnahen Einzug in kleinere, mittlere Unternehmen sowie dem Handwerk und sind noch dazu erschwinglich.

Die Förderquote beträgt bis zu 50%, wenn go-digital autorisierte Beratungsunternehmen von Anfang in die Vorhaben involviert werden. Damit lassen sich nicht nur bezahlbare Digitalisierungspläne für einen erfolgreichen Start in die Digitalisierung erstellen, sondern – und das ist besonders – auch in der Umsetzung begleiten.

„Digitale Geschäftsprozesse und ein professioneller Online-Auftritt inkl. Social Media Repräsentanz sind für den Mittelstand entscheidende Wettbewerbskriterien in naher Zukunft. Mit der go-digital-Förderung können nun endlich Digitalisierungsvorhaben realisiert werden, die bisher zu teuer oder zu gewagt erschienen oder die mangels freier Kapazitäten oder wegen fehlendem Know-How einfach nicht auf die Bahn gebracht werden konnten“, sagt Ulrike A. Mix, Geschäftsführerin der LIMES Solutions GmbH. „Als autorisiertes Beratungsunternehmen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) beraten und begleiten wir unsere Kunden bei der Konzeptionierung und konkreten Umsetzung ihrer digitalen Vorhaben, damit sich Erfolge auch wirklich einstellen und gute Ideen keine Papiertiger bleiben.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.