Leos „Delphine“ im erneuten Einsatz für die Firmenvorträge auf der CeBIT

(PresseBox) ( Appenweier-Urloffen/Hannover, )
Die Leo Gesellschaft für Computer und Kommunikation mbH, Appenweier, hat auch im fünften Jahr in Folge im Auftrag der Deutschen Messe AG das CeBIT Convention Center mit PCs und Monitoren ausgestattet. Die „Delphine“ von Leo bildeten damit abermals die Grundlage für die zahlreichen Firmenvorträge während der weltweit größten Computermesse.

Problemloser CeBIT-Dauereinsatz
Im CC fand auch während der diesjährigen CeBIT ein umfangreiches Fachtagungsprogramm mit 249 Firmenvorträgen hochkarätiger Referenten aus international führenden Unternehmen der IT-Branche statt. Insgesamt konnten die Veranstalter rund 10.000 Besucher verzeichnen, was im Schnitt einer Teilnehmerschaft von 38 Personen pro Vortrag entspricht. Zu den Ausstellern bzw. Mitausstellern, die dieses reichweitenstarke Messemedium zur zielgruppenorientierten Präsentation ihrer Kompetenzen nutzten, zählten unter anderem IBM Deutschland GmbH, Cisco Systems, Microsoft Deutschland GmbH, Siemens AG und die Deutsche Telekom.

Nach den gelungenen CeBIT-Auftritten der „Delphine“ in den letzten Jahren fiel den Verantwortlichen für die Konzeption, Durchführung und das strategische Management der CeBIT-Firmenvorträge die erneute Entscheidung für Leo als Ausrüster des Tagungs- und Konferenzzentrums der weltweit größten IT-Messe nicht schwer. „Für uns ist es selbstverständlich, den Veranstaltern und Teilnehmern der CeBIT-Firmenvorträge einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Dazu gehört natürlich auch eine verlässliche und leistungsstarke IT-Ausstattung. Leo hat mit den „Delphin“-PCs diesen Anspruch bereits in den vergangenen vier Jahren erfolgreich erfüllt. Auch in diesem Jahr liefen alle Systeme perfekt und ohne Störung, weshalb wir uns freuen würden, das Schwarzwälder Unternehmen auch bei der nächsten CeBIT wieder als Partner begrüßen zu dürfen“, so eine Verantwortliche für die CeBIT-Firmenvorträge, -Tagungen und -Foren.

Leistungsstarke Technik aus dem Hause LEO

Leo hat das Konferenz- und Tagungszentrum der CeBIT mit insgesamt 14 „Delphin“-PCs der Baureihe „Boreas“ sowie acht 15’’ TFT-Monitoren von Hyundai ausgestattet. Die ausschließlich mit Microsoft-Betriebssystemen konfigurierten „Delphine“ mit Intel Pentium 4 2,8 GHz lieferten den Tagungsteilnehmern und -veranstaltern im Rahmen des viertägigen Dauereinsatzes volle Unterstützung bei Präsentationen aller Art und Länge. Sämtliche Systeme zeichneten sich insbesondere durch vielseitige und leistungsstarke Funktionalität, Schnelligkeit sowie hohe Stabilität aus und waren damit speziell auf die technischen Anforderungen anspruchsvoller Multimedia-Anwendungen ausgelegt.

„Für uns ist der erneute Auftrag zur konferenztechnischen Ausstattung des CC während der CeBIT nicht nur eine Bestätigung für die hohe Qualität und Leistungsstärke unserer Produkte, sondern auch ein Zeichen von hoher Kundenzufriedenheit und ein Beweis des Vertrauens in unser Unternehmen“, so Torsten Duffner, Geschäftsführer der Leo GmbH.

Die „Delphin“-PCs von Leo werden im Anschluss auch bei der diesjährigen Hannover Messe zum Einsatz kommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.