Die wundersame Verwandlung von "nichttelefonfähigen" Telefonnummern

Neue Lösung für die datenschutzkonforme Nutzbarmachung von bisher nicht marketingfähigen Telefonnummern

(PresseBox) ( Berlin, )
Die Berliner Agentur Dialoxx und der in Sarstedt ansässige Callcenter-Dienstleister T.D.M. Telefon-Direkt-Marketing kooperieren im Bereich der post-online-call-integrierten OptIn-Gewinnung.

Die Problematik von "nicht telefonfähigen" Adressen aus bestehenden Kundendatenbanken oder neu generierter Interessenten beschäftigt derzeit viele Unternehmen.

Denn seit der Verschärfung des Bundesdatenschutzgesetzes im vergangenen September sitzen viele Unternehmen auf Datenbeständen mit Telefonnummern, für die kein rechtssicheres OptIn vorliegt. Vor allem bei online generierten Telefonnummern schreibt der Gesetzgeber vor, dass diese zwar an die Adressdaten angereichert gespeichert, aber nicht für Telefonmarketingzwecke genutzt werden dürfen.

Ein großes Problem für alle, die über ihre Webseiten, Landingpages oder Online-Shops beispielsweise Anfragen, Informationsanforderungen oder Katalogbestellungen generieren, die normalerweise telefonisch nachqualifiziert oder vertrieblich genutzt würden. Auch wenn die Telefonnummer vom Interessenten selbst eingegeben und dann über ein Double-OptIn-Verfahren per E-Mail bearbeitet wurde, darf die Nummer anschließend dennoch nicht telefoniert werden.

Für diesen, oft in ähnlicher Form auftretenden Fall haben der renommierte Call-Center-Dienstleister T.D.M. und die Dialoxx UG ein sehr funktionales, teilautomatisiertes Lösungspaket anzubieten. Zur rechtlich notwendigen Personenverifizierung der Telefonnummer wurde ein Verfahrensablauf entwickelt, mit dem die postbasierte Bestätigung der Telefonnummer vom Interessenten über ein Triple-OptIn und erfolgt. Die dadurch erfolgte Sicherstellung wird in Echtzeit softwaregestützt mit einem Online-Tool für das weitere Telefonmarketing nutzbar gemacht.

"Diese Form der Telefon-OptIn-Einholung in Verbindung mit gezielt gesteuerten Response-Calls bringt eine neue Qualität im Outbound und löst die komplizierte Aufgabenstellung." erklärt Martin Knopp, kaufmännischer Leiter und Prokurist bei T.D.M. aus Sarstedt.

Und Herr Prüfer, Geschäftsführer der Dialoxx UG ergänzt: "Es ist uns gemeinsam gelungen, einen teilautomatiserten, postbasierten Prozess aufzusetzen, der Unternehmen bei der Bewältigung der strengen Datenschutzvorgaben eine komfortable Lösung für ihr Telefonmarketing bietet."

In Kooperation der beiden Unternehmen und auf Basis eine softwaregesteuerten Dialog-Prozesskette können bisher brachliegende Potenziale wieder vertrieblich erschlossen, und zukünftig online generierte Telefonnummern über ein Standardverfahren gleich mit entsprechenden Telefon-OptIns angereichert werden.

Die T.D.M. GmbH wurde im August 1983 gegründet, ist inhabergeführt in zweiter Familiengeneration und bietet derzeit mit rund 200 festangestellten Mitarbeitern Dienstleistungen im Bereich der Dialog-Kommunikation mit Kunden und Interessenten an. Dazu zählen u.a. die Gesprächs- und Bestellannahme, wie auch die aktive telefonische Ansprache zur Kundenreaktivierung, Neukundengewinnung und Kundenbetreuung sowie Schulungsmaßnahmen. Seit 2008 betreibt T.D.M. am Standort in Rheine eine Niederlassung mit holländischen Muttersprachlern. Mit rund 30 Jahren Erfahrung ist die T.D.M. GmbH somit der traditionsreichste Telefondienstleister in Norddeutschland der zahlreiche Standards im Telefonmarketing gesetzt hat.

www.tdm.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.