Laetus hebt Secure Track & Trace auf die nächste Stufe

(PresseBox) ( Alsbach-Hähnlein, )
Laetus hat mit S-TTS 2.6.0 eine neue Version der Secure Track & Trace Solution Software (S-TTS) veröffentlicht. Damit ist die nächste Generation der renommierten Softwarelösung für (pharmazeutische) Serialisierung, Aggregation und Produktverfolgung auf dem Markt. Die Software erfüllt alle Anforderungen internationaler Bestimmungen in Bezug auf Produktnachverfolgbarkeit. Modularität und mehrstufige Systemarchitektur gewährleisten höchste Flexibilität und langfristige Investitionssicherheit.

Die S-TTS-Softwareplattform wurde durch neue Funktionen verbessert und bietet eine einzigartige Benutzerführung. Das gesamte Innovationsspektrum der Laetus Software S-TTS 2.6.0 präsentiert sich zum ersten Mal auf dem bevorstehenden Laetus Open House Serialisierung 2016 am 1. und 2. Juni in der Track & Trace Academy in Bensheim (Deutschland). http://trackandtraceacademy.com/open-house-2016/

Highlights der Version 2.6.0 der S-TTS-Softwareplattform:


Verbesserte Architektur für schnellere Reaktion auf kundenspezifische Software-Anpassungen und -Änderungen
Zusammenführung der Produktionsfunktionen („Plant Control“, Stufe 4 Datenimport) mit Standardverfahren zur Zeit- und Kosteneinsparung bei Anpassung und Qualifizierung
Einführung des Laetus External Communicator für direkte Schnittstellen zu allen Systemen der Stufe 4 mit einem standardisierten, konfigurierbaren Kernprodukt
Funktion für Außerbetriebnahme reduziert Betriebszeiten und Nacharbeit während des Verpackungsprozesses
Einführung einer neuen Aggregationszelle (ICD-M&V) für zuverlässige Produktaggregation selbst bei instabilen mechanischen Verpackungsprozessen
Neue Funktion Einzelne Zelle neu laden ermöglicht das Neuladen einzelner Zellstufen statt der gesamten Linie – zur weiteren Steigerung der Betriebseffizienz während des Verpackungsprozesses
Verbesserte Nutzererfahrung bei allen Anwendungen


Das Markieren und Verfolgen einzelner Produkte auf ihrem Weg durch die Lieferkette rückt immer weiter in den Fokus – nicht nur in der Pharmaindustrie. Rückverfolgbarkeit und Lieferkettentransparenz sind in der Automobil- und Lebensmittelindustrie schon lange gefordert. Immer wichtiger werden sie durch die starke weltweite Zunahme an Fälschungen von Industrie- und Konsumgütern. Inzwischen gibt es eine Vielzahl nationaler Bestimmungen zum Schutz der legalen Lieferkette – hauptsächlich für verschreibungspflichtige Medikamente. Diese Bestimmungen unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Anforderungen an Datenträger und Inhalte, sie reichen auch von der einfachen Serialisierung einzelner Verkaufseinheiten (z. B. end-to-end in der EU FMD) bis hin zu kompletten Track & Trace Möglichkeiten, die den gesamten Weg eines Produkts durch die Lieferkette bis hin zum Ort der Ausgabe dokumentieren.

Ob Bestimmungen eingehalten werden müssen oder eine bessere Transparenz in der Lieferkette geschaffen werden soll – Track & Trace Software unterstützt die Prozessstrukturierung und erhöht die Produktsicherheit.

Alex Lever, Managing Director von Laetus, erläutert: „In die Laetus S-TTS-Plattform sind viele Jahre Softwareentwicklung eingeflossen und wir sind stolz darauf, diese wichtige neue Version jetzt veröffentlichen zu können. Die fortlaufende Verbesserung in den Bereichen Funktion, Effizienz, Konnektivität und Benutzerführung wurde entwickelt und geplant, um die wichtigsten tagtäglichen Herausforderungen unserer Kunden anzusprechen.“
 
Weitere Informationen zum Leistungsangebot von Laetus: http://www.laetus.com und www.securetrackandtrace.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.