Die Klappe 2003: Finalisten bekannt gegeben

(PresseBox) ( Bonn, )
Pressemitteilung 17. Februar 2004

DIE KLAPPE 2003 Finalisten bekannt gegeben Die Finalisten bei der Jubiläumsausgabe des Awards DIE KLAPPE, der in diesem Jahr bereits zum 25. Mal vom Kommunikationsverband, Bonn, vergeben wird, stehen nun fest. Die mit hochkarätigen Fachleuten aus Industrie, Kultur, Agenturen und Regie besetzte, internationale Fachjury unter Vorsitz von Amir Kassaei, DDB Group Germany, nominierte auf ihrer Sitzung am 29. und 30. Januar in Köln 45 der insgesamt 322 Einsendungen. Welche Agentur welchen Preis erhält, wird der Kommunikationsverband erst auf der Preisverleihung beim KLAPPE-Festival 2003 - der genaue Termin Anfang April steht noch nicht fest - bekannt geben. Sicher ist allerdings bereits, mit wie vielen Awards die einzelnen Agenturen rechnen können. Insgesamt vergibt die Jury zwei Klappen in Gold, vier in Silber und sieben in Bronze. Der klare Gewinner bei der Jubiläums-KLAPPE ist die Agentur TBWA\Deutschland: Für insgesamt sechs Arbeiten war die Düsseldorfer Agentur zunächst nominiert; letztlich erhält sie immerhin drei Awards für ihre Arbeiten im Auftrag der Kunden Kawasaki Deutschland (Produktion: E+P Commercial), Henkel (NEW ID) und Sony Deutschland (Gorgeous Enterprises). Auf Platz 2 der Einreicher folgt Markenfilm in Hamburg mit zwei Awards - prämiert werden die Arbeiten für die DaimlerChrysler AG und den International Fund of Animal Welfare IFAW. Acht weitere Einreicher können sich über jeweils einen Award freuen: Die Preisträger sind DDB (Kunde: Schwarzkopf und Henkel; Produktion: VCC Düsseldorf), Euro RSCG Kremer König Förster (Kunde: Peugeot; Produktion: Quad), Kolle Rebbe (Kunde: Inlingua; Produktion: Scheinfirma), McCannErickson (Kunde: Microsoft; Produktion: Anonymous Content), Publicis Zürich (Kunde: Die Mobiliar; Produktion: Wirz & Fraefel), Ruf Lanz (Kunde: Blindenwohnheim Mühlehalde; Produktion: Condor Communications), Weigert Pirouz

Wolf (Kunde: Ikea; Produktion: 539090 Filmproductions) und Xynias Wetzel (Kunde: ARD, Produktion: Neue Sentimental Film). Mit einer Neugliederung der Wettbewerbsbereiche hatte der Kommunikationsverband bei der 25. KLAPPE die in letzter Zeit gestiegene Bedeutung verschiedener bewegter Kommunikationsmittel, wie z.B. die von Werbespots für das Internet, Corporate Videos oder Promotions-Filme, TV-Trailer und MusicClips, berücksichtigt. Teilnahmeberechtigt bei der KLAPPE 2003 waren alle Kommunikationsmittel für den deutschsprachigen Raum, die auf bewegten Bildern beruhen, und seit November 2002 mindestens einmal zum Einsatz gekommen sind. Die 25. KLAPPE bietet den teilnehmenden Unternehmen, Agenturen, Medien, Künstlern und Produzenten nicht nur die Gelegenheit, einen der renommierten Awards mit nach Hause zu nehmen, sondern auch die letzte Chance, in die KLAPPE-Dokumentation mit den besten Wettbewerbsbeiträgen aufgenommen zu werden. Und - last but not least - die Preisträger können das begehrte Label DIE KLAPPE über zwölf Monate in ihrer Eigenwerbung einsetzen.

___________________________________________________________________________ Kommunikationsverband, Adenauerallee 118, 53113 Bonn, Tel. 0228/949 13-0, Fax: 0228/949 13-13, info@kommunikationsverband.de --END PDF--
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.