Ökologische Druckplatten im Fokus

Kodak beleuchtet am 31. Januar in einer gemeinsamen Druckforum-Veranstaltung mit Agfa umweltrelevante Aspekte der Herstellung und Anwendung von Offsetdruckplatten

(PresseBox) ( Stuttgart, Deutschland, )
Ökologie und Nachhaltigkeit - kein Tag vergeht, an dem Betriebe der grafischen Industrie nicht vonseiten ihrer Kunden, Zulieferer und ihres gesellschaftlichen Umfeldes mit diesen Begriffen sowie daraus resultierenden Anforderungen konfrontiert sind. Für Druckbetriebe, die ihre Umweltverantwortung ernst nehmen, besteht in diesem Zusammenhang gerade bei den alltäglichen Arbeits- und Produktionsmitteln ein deutliches Optimierungspotenzial. Dazu zählt auch die Offsetdruckplatte - für Kodak Anlass genug, im Rahmen des Druckforums 2013 (ausgerichtet vom Verband Druck und Medien Baden Württemberg) eine gemeinsame Veranstaltung mit Agfa dem Thema "Ökologische Druckplatten" zu widmen.

Termin: Donnerstag, 31. Januar 2013, 18:00 Uhr
Ort: FILharmonie, Tübinger Str. 40, 70749 Filderstadt-Bernhausen

Experten der beiden Hersteller werden technologische Grundlagen, Anwendungs- und Umweltaspekte sowie die weiteren Entwicklungsperspektiven ökologischer Offsetdruckplatten erörtern. Dabei werden auch die modernen prozess- bzw. chemiefreien Druckplatten angemessenen Raum einnehmen. Die Moderation des Abends übernimmt der renommierte Fachautor Klaus-Peter Nicolay.

Nähere Informationen zu der Veranstaltung gibt es über die Veranstaltungshinweise auf www.graphics.kodak.com oder unter www.druckforum.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.