PresseBox
Press release BoxID: 400230 (KoCo Connector AG)
  • KoCo Connector AG
  • Marienstraße 12
  • 10117 Berlin
  • http://www.kococonnector.com
  • Contact person
  • Antonia Stahl
  • +49 (30) 27890-381

Für die sicher Onlineanbindung: KV-SafeNet und Hausarztvernetzung mit der KoCo-Box

Geschützte Online-Datenübertragung im Praxisalltag und schnellere Abrechnung

(PresseBox) (Berlin, ) KoCo Connector AG zeigt vom 28. bis 30. Januar 2011 auf der Messe MEDIZIN in Stuttgart gemeinsam mit ihrem Partner Concat AG, wie man unterschiedliche ambulante Vernetzungsszenarien mit nur einem Gerät sicher umsetzen kann.

Die KoCo-Box der Berliner E-Health-Company ist eine der wenigen Netzkomponenten am Markt, die in einer kontrollierten und evaluierten Sicherheitsumgebung entwickelt und produziert wird. Ärzte nutzen sie zur Anwendung von KV-SafeNet und für die Vernetzung im Rahmen von Hausund Facharztverträgen.

Ziel der KoCo Connector AG ist, mit dem Konnektor wichtige Aufgaben eines modernen Gesundheitssystems - wie die sichere Anbindung an Kassen, Kassenärztliche Vereinigungen und Abrechungsstellen - zu erfüllen. Dies vereinfacht zum einen den Praxisalltag spürbar und schützt zum anderen die Praxis-EDV vor Angriffen von außen.

Die KoCo-Box ist der erste Konnektor, der auf Basis der Spezifikation der gematik entwickelt wurde und das einzige Gerät auf dem Markt, das parallel für KV-SafeNet und die hausarztzentrierte Versorgung eingesetzt werden kann.

"Die Anforderung an Ärzte, ihre Praxis online anzubinden und die EDV entsprechend zu schützen, ist für Kassenärzte aktueller denn je", so Norbert Kollack, Vorstand der KoCo Connector AG. "Dies gilt vor allem im Hinblick auf die verpflichtende Onlineabrechnung. Wir bieten Ärzten mit unserer KoCo-Box eine sichere und langfristige Lösung, die auch in Anbetracht der Telematikinfrastruktur verlässlich und zukunftsfähig ist."

Die KoCo Connector AG präsentiert die KoCo-Box auf der Kongressmesse MEDIZIN in Stuttgart in Halle 4, Stand F17 (auf dem Concat-Stand).

KoCo Connector AG

Die KoCo Connector AG wurde im August 2007 von Norbert Kollack und Dr. Albert Coenen gegründet. Sie entwickelt im Kerngeschäft einen spezifikationskonformen Serienkonnektor.

Er ist eine der wichtigsten Komponenten in der Telematikinfrastruktur für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) und sorgt für den sicheren Datenaustausch innerhalb des Gesundheitsnetzwerks in Deutschland. Mit der KoCo-Box HAKV wurde im Vorfeld ein Gerät entwickelt, das online einen wesentlich sichereren Datenaustausch als bisher zwischen Leistungserbringern und deren Abrechungsstellen gewährleistet. Als einziges Gerät auf dem Markt ist sie parallel für KV-SafeNet und im Rahmen der hausarztzentrierten Versorgung einsetzbar.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.