Für kleine Kräfte unter schweren Bedingungen: Robuster, hochempfindlicher Kraftsensor für Zug- und Druckkräfte bis 500 Newton

(PresseBox) ( Ostfildern, )
Präzisions-Messtechnik soll kleinste Kräfte nicht nur unter Laborbedingungen sicher und präzise auflösen. Auch die Prüftechnik in der industriellen Praxis erfordert Ge-nauigkeit und Zuverlässigkeit bei der Kraft-Messung - nur unter weit raueren Be-dingungen. Der robuste Kraftsensor Typ 9217A von Kistler misst kleinste Zug- und Druckkräfte ab einigen Millinewton. Seine steife Konstruktion verleiht ihm eine geringe Seitenkraftempfindlichkeit sowie eine hohe Toleranz gegenüber Biegemomenten und minimiert damit den Einfluss von Störgrössen.

Der neue Sensor Typ 9217A verfügt über das hochempfindliche PiezoStar® Sensorelement und einen Messbereich von -500 ... 500 N. Wie die bestehende Baureihe der Kraftsensoren Typ 9203/9205/9207 besitzt auch Typ 9217A ein M10x1 Aussengewinde und eine frontseitige M3 Gewindebohrung zur Krafteinleitung. Dies ermöglicht sowohl eine einfache und flexible Adaption für die Prüfung von Schaltern, Tastern, Steckern, Federn etc. als auch eine generelle Verwendung zur hochempfindlichen Kraftmessung in Forschung und Entwicklung. Der Lieferumfang von Typ 9217A umfasst zwei kalibrierte Messbereiche (100 %, 10 %).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.